News Ticker

Cistus-Pastillen: Corona-Blocker aus der Apotheke?

Ist die Lösung für unsere Corona-Probleme möglicherweise viel leichter als ein neues Medikament zu entwickeln oder auf eine dauerhafte Wirksamkeit durch einen Impfstoff zu hoffen?

Citus-Pastillen im Kampf gegen Infektionen?

Können einfache Hustenpastillen, die es an jeder Ecke gibt, Teil der Lösung sein?

Es wäre zu schön um wahr zu sein, aber erste Ergebnisse von Forschern des Fraunhofer-Instituts in Leipzig waren zumindest vielversprechend.

Die Versuche im Reagenzglas mit dem altbekannten Wirkstoff Cistus zeigten, dass die Vermehrung des Virus auf jeden Fall gebremst werden konnte.

Die entscheidende Frage wird am Ende sein, ob das auch im Körper funktioniert. Das muss es erst noch in klinischen Studien weiter getestet werden.

Cistus-Pastillen ohne Rezept erhältlich

Klar ist aber, dass die als Cistus-Pastillen von unterschiedlichen Herstellern im Handel und Apotheken erhältlichen Bonbons, die für den Hals gut sind, mit Sicherheit nicht schaden. Neben dem von Experten bereits vor einiger Zeit empfohlenen regelmäßigen Gurgeln mit Mundwasser ist es möglicherweise ein weiterer kleiner wirksamer Baustein im Kampf gegen die Ausbreitung von Corona.

Das überraschende an der ganzen Geschichte ist aber, dass einer der Hersteller schon im Januar des vergangenen Jahres auf die Wirksamkeit Hinweise auch an das RKI gegeben haben soll. Laut deren Aussage sei der Wirkstoff bereits in den vergangenen Jahren mit anderen Coronaviren erfolgreich getestet worden.

Das RKI hat aber erst auf weitere Nachfrage im März des vergangenen Jahres fast zwei Monate später auf den Hinweis reagiert und nur geantwortet, dass das Institut keine Aufgaben im Bereich der Therapie habe.

Dem Wirkstoff wurden bereits in der Vergangenheit immer wieder besondere Erfolge im Kampf gegen Viren nachgesagt, so auch gegen Grippeviren und sogar gegen die Vogelgrippe. Man muss abwarten, ob klinische Studien beim neuartigen Coronavirus mehr Licht ins Dunkel bringen können, zu hoffen wäre es.

Erhältlich sind die Cistus-Pastillen übrigens online bei unterschiedlichen Anbietern, hier eine kleine Auswahl:

Als Ergänzung zu der angesprochenen antiviralen Wirksamkeit von Mundspülungen sei noch gesagt, dass es sich hierbei um Ergebnisse von Forschungsarbeiten an der Ruhr-Universität Bochum handelte. Diese wurden in Englisch hier publiziert. Am wirksamsten war in den Tests übrigens das überall erhältliche Mundwasser der Firma Listerine in der Sorte Cool Mint.

Zum Thema Mundspülung gegen Corona gibt es heute eine neue interessante Pressemeldung vom Klinikum in Bielefeld, die hier nachzulesen ist:

Neue und erste an COVID-19 Patienten getestete Mund-Rachenspülung in Kliniken eingesetzt

Wer etwas zum Wirkstoff Cistus nachlesen will, kann hier auf einen Klick mehr erfahren…

Im Juli diesen Jahres hatte sich die verbraucherzentrale bereits einmal diesen Themas angenommen und darauf hingewiesen, dass die Wirkung nicht bewiesen wäre. Mehr Infos dazu hier…

Eine Aktualisierung gab es dann auch nochmal im Dezember 2020, wo nochmal speziell auf die Wirkung im Zusammenhang mit Corona Bezug genommen wurde. Mehr Infos dazu gibt es hier…

Dieser Text darf, unverändert mit unten aufgeführtem Quellverweis, inklusive Backlink zu Schlaunews, frei auf anderen Webseiten verwendet werden.

Quelle Schlaunews.de – Infos, Tipps, Tricks

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen