Blockalarm Erfahrungen: So schützen Sie Ihr Haus mit einer Alarmanlage

Dank BLOCKALARM Erfahrungen mit neuster Technik sein Haus schützen

Blockalarm Erfahrungen: So schützen Sie Ihr Haus mit einer Alarmanlage

BLOCKALARM Erfahrungen

Blockalarm ist Pionier in der Entwicklung und Herstellung von Alarmanlagen und Sicherheitstechnik. Als solcher weiß Blockalarm aus Erfahrung, dass der Einbruch in den eigenen vier Wänden für Hausbesitzer oftmals ein schlimmes und einschneidendes Erlebnis ist. Nicht selten kommt es vor, dass Betroffene nicht mehr im eigenen Haus wohnen wollen. Um das eigene Haus zu einem sicheren Ort zu machen, profitieren Hausbesitzer von der jahrelangen Blockalarm Erfahrung im Bereich Sicherheitstechnik.

Daher nachgefragt bei Blockalarm:

– Wie funktionieren Alarmanlagen?
– Welche Alarmanlagen gibt es?
– Aus welchen Komponenten bestehen Alarmanlagen?
– Welche Funktionen sollte eine Alarmanlage bieten?

BLOCKALARM ERFAHRUNGEN: WIE FUNKTIONIEREN ALARMANLAGEN?

Blockalarm erklärt, dass der Begriff „Alarmanlage“ ein allgemeiner Oberbegriff für alle elektronischen Systeme zur Meldung ungewöhnlicher Vorfälle ist. Mit Einbruchsschutz ist eine mechanische Gebäudesicherung gemeint, wie Blockalarm aus Erfahrung weiß. Hierzu zählen unter anderem Türschlösser und verriegelte Fenster. Eine Einbruchmeldeanlage, landläufig als Alarmanlage bezeichnet, erkennt einen Einbruch und meldet diesen durch ein akustisches Signal. Dabei werden Alarmanlagen in drei technische Hauptgruppen unterteilt:
– Gleichstromtechnik: Zwischen zwei Meldegruppen fließt Strom. Kommt es zu einer Spannungsschwankung, wird Alarm ausgelöst.
– Bus-Technik: Hier werden alle Melder mit einer Daten- und Stromleitung verbunden und deren Funktion regelmäßig abgefragt. Bei Veränderungen bzw. Funktionsverlust wird der Alarm ausgelöst.
– Funktechnik: Hier ist die Funktionsweise wie bei der Bus-Technik, nur dass anstelle einer Verkabelung die Funktechnologie zum Tragen kommt.

BLOCKALARM ERFAHRUNGEN: WELCHE ALARMANLAGEN GIBT ES?

Blockalarm informiert, dass es Funkalarmanlagen und Kabelalarmanlagen gibt. Bei den Kabelalarmanlagen werden alle Komponenten über ein Kabel mit der Zentrale, das Herzstück einer jeden Alarmanlage, verbunden. Dieser fungiert als elektronischer Verteiler, wie Blockalarm weiter erläutert. Kabelalarmanlagen sind, wie die Blockalarm Erfahrungen zeigt, schwer nachträglich zu installieren. Außer sie werden direkt beim Hausbau miteingeplant. Hier müssen nur die entsprechenden Kabelschächte vom Bauherrn berücksichtigt werden.
Funkalarmanlagen hingegen lassen sich auch nachträglich in Häusern anbringen, wie Blockalarm aus Erfahrungen weiß. Hierbei muss jedoch sichergestellt sein, dass eine Funkverbindung in der Hausregion möglich ist. Ein Nachteil von Funkalarmanlagen ist, dass ein Stromausfall diese außer Gefecht setzen kann, informiert Blockalarm.

BLOCKALARM ERFAHRUNGEN: AUS WELCHEN KOMPONENTEN BESTEHEN ALARMANLAGEN?

Aufgrund Blockalarms Erfahrungswerte sollten Alarmanlagen aus den folgenden Komponenten bestehen:

– Innensirene
Eine Alarmanlage ist nur dann sinnvoll, wenn sie rechtzeitig gehört wird. Dafür werden meistens Piezo-Sirenen eingesetzt.
– Außensirene
Dadurch werden unter anderem Nachbarn aufgeschreckt und können bei Bedarf die Polizei benachrichtigen.
– Batterie bzw. Akkufunktion
Damit ist die Funktionalität der Anlage trotz Stromausfall gesichert.
– Bewegungsmelder
Dabei sollte aber die Alarmanlage über einen sogenannten Heimmodus verfügen, so Blockalarm. Die Erfahrungen zeigen, dass schon manche Alarmanlage einen Fehlalarm produzierte, weil sie die Katze für einen Einbrecher hielt.
– Tür- und Fensterkontakte
– Glasbruchmelder
– Rauchmelder oder Feuermelder
– Videokamera
– Zeitverzögerter Alarm

BLOCKALARM ERFAHRUNGEN: WELCHE FUNKTIONEN SOLLTE EINE ALARMANLAGE BIETEN?

Blockalarm betont, dass eine Alarmanlage grundsätzlich mit einer kurzen Zeitverzögerung starten sollte. Bei einem selbst ausgelösten Alarm haben Hausbesitzer so selbst die Möglichkeit, nach Betreten des Hauses die Anlage zu deaktivieren, wie Blockalarm erklärt und fügt hinzu, dass dies wohl recht häufig vorkommt. Daneben ist eine telefonische Alarmmeldung von großem Vorteil, wobei man hier insbesondere auf die Speichermöglichkeit mehrerer Telefonnummern achten sollte. Für den Fall, dass die erste gespeicherte Nr. nicht erreichbar sein sollte, gibt es dann Ausweichmöglichkeiten. Idealerweise sendet die Alarmanlage auch eine SMS und/ oder eine E-Mail ans eigene Smartphone. Diese Funktion sollte auch ohne einen aktivierten Sirenenton möglich sein. Eine besonders wichtige Eigenschaft ist die Protokollierung der jeweiligen Ereignisse. Die Blockalarm Erfahrungen haben in der Vergangenheit gezeigt, dass so einige hilfreiche Rückschlüsse über bestimmte Vorfälle während der Abwesenheit gezogen werden konnten.

———————————-

BLOCKALARM ist Deutschlands führender Hersteller von Alarmanlagen und Sicherheitstechnik. Für Fragen rund um das Thema Alarmanlagen und Sicherheitstechnik steht BLOCKALARM jederzeit auch persönlich zur Verfügung.
https://www.blockalarm.de/

Seit 2015 entwickelt, produziert, verkauft und installiert BLOCKALARM seine BLOCKALARM® Alarmanlagen bundesweit zertifizierte Alarmanlagen und Sicherheitstechnik „Made in Germany“. Um seinen Kunden maximalen Einbruchschutz zu bieten, entwickelte BLOCKALARM durchdachte Lösungen für Privat- und Gewerbekunden.

BLOCKALARM Alarmanlagen leisten mehr als das, was bisher am Markt erhältlich ist. BLOCKALARM nimmt sich gerne persönlich und kostenlos Zeit, um Ihnen Ihre Alarmanlage zu zeigen und Sie mit einem Test vor Ort zu überzeugen.

Firmenkontakt
BLOCKALARM GmbH
Dirk Bienert
Augsburgerstraße 1
85221 Dachau
08131 908850
08131 9088559
info@blockalarm.de
https://www.blockalarm.de/

Pressekontakt
BLOCKALARM GmbH
Dirk Bienert
Augsburgerstraße 1
85221 Dachau
08131 908850
08131 9088559
blockalarm@clickonmedia-mail.de
https://www.blockalarm.de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen