Birò eröffnet Filiale in Griechenland

Die perfekte Mobilitätslösung für das urbane Umfeld: Das weltweit kleinste 4-Rad-Elektro-Leichtfahrzeug kommt aus Italien uns setzt seinen europäischen Siegeszug fort

Birò eröffnet Filiale in Griechenland

Birò, das weltweit kleinste 4-Rad-Elektro-Leichtfahrzeug ist auch in Griechenland erhältlich (Bildquelle: Estrima)

Pordenone / München, 12. Juli 2022 – Birò, das weltweit kleinste, 100 Prozent elektrisch betriebene 4-Rad-Elektro-Leichtfahrzeug setzt seinen Siegeszug fort und wird in Kürze auch in Griechenland verfügbar sein. Nach Italien, Holland und Frankreich ist Griechenland ein weiteres Land in Europa, in dem Birò erhältlich sein wird.

Birò von Estrima, der kürzlich mit großem Erfolg auf der polisMobility in Köln präsentiert wurde, erfüllt sämtliche Anforderungen, die relevant sind für zukünftige urbane Mobilitätskonzepte: Er ist energiesparend, nachhaltig, umweltschonend, platzsparend, wendig und leicht. Je nach Modell schafft Birò eine Reichweite von bis zu 100km und eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 60km/h. Darüber hinaus bietet er genug Platz für zwei Personen sowie ausreichend Stauraum.

Nun gibt Estrima die Gründung von Birò Hellas bekannt und Eröffnung eines Birò-Geschäfts im Herzen von Athen. Der Geschäftsbeginn auf dem griechischen Markt erfolgt nur wenige Monate nach dem gelungenen Start in Frankreich.

Der Präsident von Estrima, Matteo Maestri, kommentiert: „Mit Birò wir wollen das Leben besser machen. Besser für die Nutzer, die Geld sparen können, weniger Zeit im Stau stehen und schneller einen Parkplatz finden. Besser für die Städte, die mit Birò die Umweltverschmutzung, die Verkehrsüberlastung sowie den Lärm verringern. Und besser für unseren Planeten, denn Birò benötigt nur sehr wenig Energie.“

Erdacht und erschaffen wurde Birò von Estrima, einem italienischen Unternehmen mit Wurzeln in der Entwicklung von Sicherheitskabinen für landwirtschaftliche und Industriefahrzeuge. Sicherheit steht somit auch bei Birò ganz hoch im Kurs: Anders als bei E-Scootern, Fahrrädern oder Mopeds ist Birò mit einem stabilen Stahlrohrrahmen ausgestattet, der Fahrer und Beifahrer schützt. Gut durchdacht ist auch die fast komplett durchsichtige Fahrkabine, die das Leichtfahrzeug allwettertauglich macht und Fahrer sowie Beifahrer eine 345-Grad-Sicht verleiht.

Über Estrima
Estrima S.p.A. ist ein italienisches Unternehmen mit Sitz in Pordenone (Venetien). Es wurde 2008 gegründet. Unter der Marke Biro betreibt es Forschung und Entwicklung, Design, Produktion sowie Vermarktung von Elektrofahrzeugen und gehört zu den Pionieren auf diesem Sektor. Estrima entspringt der kreativen Vision von Matteo Maestri und entstand als Abspaltung der Firma Brieda, die seit über 50 Jahren Sicherheitskabinen für landwirtschaftliche und Industriefahrzeuge herstellt. Seit 2021 zählen auch die Firmen Brieda ECS.r.l., Sharbie S.r.l. und UPooling Srl zur Estrima-Gruppe, die sich dem Thema des internationalen Mobility as a Service verschrieben hat. Dazu gehören auch Services wie Fahrzeugvermietung sowie Carsharing. Estrima ist mit der Marke Biro in Italien, Frankreich und den Niederlanden vertreten. Die Estrima-Gruppe ist seit Dezember 2021 an der Börse Euronext Growth Mailand notiert. Weitere Informationen unter: https://www.estrima.com

Firmenkontakt
Estrima S.p.A.
Azzurra Felici
Via Roveredo 20/b
33170 Pordenone
00393454512776
azzurra.felici@estrima.com
http://www.estrima.com

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Elke von Harsdorf
Rindermarkt 7
80331 München
089189087333
evh@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen