• 2. Oktober 2022 12:21

Mit der erfahrenen Veterinärin und Rinderspezialistin baut EMIKO den Bereich Agrar mit Fachwissen und Beratungskompetenz aus.

Birgit Schwagerick verstärkt Team der EMIKO

Dr. Birgit Schwagerick

Meckenheim, den 30.08.2022 Die in Rostock geborene Tierärztin Dr. Birgit Schwagerick ist der aktuelle Neuzugang im Meckenheimer EMIKO Team. Schwagerick ist auf Rinder spezialisiert und hier zugleich Expertin auf dem Gebiet der Mikroorganismen. Sie studierte an der Humboldt Universität in Berlin Veterinärmedizin. Dort schloss sie ihr Studium mit einem Diplom ab, bevor sie ein dreijähriges Forschungsstudium anschloss, dass sie 1991 mit einer Promotion beendete.

Im Team der EMIKO wird sich Schwagerick auf die Beratung der Landwirte rund um das Thema Mikroorganismen bei Rindern fokussieren und vor allem in Norddeutschland unterwegs sein. „Aus Erfahrung weiß ich, wie wichtig es ist, Laborergebnisse und Praxiserfahrung in Einklang zu bringen. Nicht jedes Ergebnis im Labor lässt sich eins zu eins auf die Praxis übertragen“, erläutert die Tierärztin leidenschaftlich, die genau hierin ihre Stärke sieht. „Ich habe viele Jahre im Labor gearbeitet und kenne die dortigen Arbeitsweisen. Ich kann die Ergebnisse interpretieren und erklären“, so Schwagerick.

Ein Blick in ihre Vita macht deutlich, worauf sie abstellt. Von 1992 hat sie beim Landeskontrollverband Mecklenburg-Vorpommern zusammen mit einem erfahrenen Kollegen ein Mastitis-Labor aufgebaut. Danach hat sie mehr als 18 Jahre beim Rindergesundheitsdienst in der Beratung und Prävention an der Front, also mit den landwirtschaftlichen Betrieben gearbeitet. Und genau hier hat sie umfangreiche Praxiserfahrung sammeln können. „Nur wenn man Kontakt zu den Landwirten bekommt, kann eine Seuchenprävention gelingen“, erläutert die Rostockerin. In den letzten vier Jahren fand man Schwagerick wieder an ihrer alten Wirkungsstätte, im Labor des Landeskontrollverbandes.

Während ihrer gesamten Tätigkeit hat Schwagerick mit Mikroorganismen gearbeitet, diese eingesetzt und sich ein fundiertes Fachwissen erarbeitet, dass ihr nun zugutekommt. Auf die Frage, warum der Wechsel zu EMIKO, stellt Schwagerick klar: „EMIKO war in vielen Beratungsgesprächen Teil der Lösung und so lag dieser Wechsel für mich auf der Hand.“

Für EMIKO ist die neue Mitarbeiterin eine wichtige Verstärkung. Die Tierärztin füllt eine Lücke im Haus des Biotechnologie Unternehmens. Sie ist als Tierärztin zugleich

Wissenschaftlerin, die den Einsatz von Mikroorganismen und ihre Wirkweisen aus eben genau dieser wissenschaftlichen Perspektive betrachtet. Zudem hat sie durch ihren beruflichen Werdegang Zugang zu Landwirten und deren Hoftierärzten. Sie erreicht beide auf Augenhöhe, genau dies ist wichtig, sollen die Anwendungen mit den Mikroorganismen aus Meckenheim Erfolge zeigen.

Wer sich von der Erfahrung der Veterinärin überzeugen möchte, findet sie auf der NorLa in Rendsburg, vom 1.9. – 4.9.2022 und auf der MeLa in Gülzow-Prüzen vom 8.9.- 11.9.2022.

EMIKO ist einer der führenden Anbieter von Produkten auf Basis Effektiver Mikroorganismen in Deutschland, Österreich und Italien. EMIKO steht für das Original und bietet mit seinen Produkten ökologische Lösungen im Bereich Agrar. Nachhaltige und umweltbewusste Landwirtschaft ist das Ziel des Biotechnologieherstellers. Effektive Mikroorganismen bilden die Basis der Produkte, denen je nach Einsatzgebiet unterschiedliche Essenzen zur Verbesserung der Wirkweisen zugegeben werden.
Der Grundstein für die EMIKO Firmengruppe wurde im Jahre 1996 gelegt, nachdem 1995 EM – Effektive Mikroorganismen – erstmalig aus Japan nach Europa gekommen waren. Zur EMIKO Firmengruppe gehören zwei Firmen: Die EMIKO Gesellschaft für Umwelttechnologie mbH und die EMIKO Handelsgesellschaft mbH.
Die in Meckenheim hergestellten Produkte basieren auf der Originalrezeptur, die von Prof. Higa entwickelt wurde. EMIKO ist Lizenznehmer der EM Research Organisation (EMRO) zur Herstellung der Original EM-Produkte.
Sämtliche EMIKO Produkte werden unter Einhaltung höchster Qualitätsansprüche gefertigt, um deren Wirksamkeit zu garantieren. Seit 2007 ist die Produktion über die gesetzlichen Vorschriften hinaus HACCP zertifiziert. 2009 kam die Biozertifizierung und 2012 Zertifizierung der Futtermittel GMP+ und QS hinzu.

Firmenkontakt
EMIKO Agrar
Nicole Rieger
Mühlgrabenstraße 13
53340 Meckenheim
02225 / 955 95 – 000
agrar@emiko.de
http://www.emiko.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0228 20 94 78-20
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen