Bing Suchwort des Jahres 2011: Bieber, Cyrus und Facebook landen auf dem ersten Platz

Justin Bieber und Facebook können den ersten Platz vom Vorjahr behaupten. Deutsches Gesangstalent Lena wird von Miley Cyrus verdrängt.

Soziale Netzwerke bleiben bei den Deutschen weiterhin beliebt. Neben Facebook können sich 2011 auch die beiden deutschen Netzwerke wer-kennt-wen und Jappy unter den Top 10 platzieren. Mein VZ, 2010 noch auf dem siebten Rang, fällt dagegen aus der Top-Rangliste. Die Frau nach der 2011 alle suchten, ist die amerikanische Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus. Bei den Männern konnte Teenie-Star Justin Bieber seinen ersten Platz behaupten. Der junge Sänger aus Kanada schlägt damit knapp den neuen DSDS-Star Pietro Lombardi.

Die Begeisterung der Deutschen für soziale Netzwerke ist weiterhin ungebrochen. Das bestätigt das meistgesuchte Wort „Facebook”. Damit kann die soziale Plattform von Gründer Mark Zuckerberg seinen ersten Platz aus dem Jahr 2010 behaupten. Es folgen das Internet-Videoportal Youtube und das Online-Auktionshaus eBay. Die Online-Community wer-kennt-wen verschlechtert sich im Vergleich zum Vorjahr vom sechsten auf den siebten Rang, bleibt aber weiterhin in den Top 10. Düster sieht es dagegen für mein VZ aus. 2010 noch auf Platz 7 ist es in diesem Jahr in der Top 10 Liste nicht mehr vertreten. Das gefragteste deutsche Netzwerk bleibt Jappy, auf Platz 5 der Such-Chats.

Alle suchen nach Miley Cyrus

Die meistgesuchte Frau in Deutschland ist 2011 Miley Cyrus. Die erst 19 Jahre alte Sängerin und Schauspielerin aus den USA, die sich im letzten Jahr verstärkt auf ihre Schauspiel-Karriere konzentrierte, verdrängt damit Lena Meyer-Landrut vom ersten Platz der Damen. Lena selbst hat es 2011 nicht in die Top 10 geschafft. Auch auf Platz 2 und 3 sind mit Paris Hilton und der jungen Schauspielerin und Sängerin Selena Gomez US-Promis vertreten. Begehrteste Deutsche ist in diesem Jahr die Schlagersängerin Helene Fischer. Mit Magdalena Neuner und Anni Friesinger können sich außerdem zwei deutsche Sportlerinnen in den Top 10 festsetzen.

Bieber bleibt die Nummer Eins

Wie im Vorjahr geht der erste Platz der Bing Suchliste im Bereich „Gefragtester Mann” an Justin Bieber. Der junge Sänger aus Kanada kann sich damit knapp gegen einen deutschen Newcomer durchsetzen: Pietro Lombardi. Dieser gewann die letzte Staffel der beliebten Castingshow „Deutschland sucht den Superstar” und erreicht so bei Bing den zweiten Platz der Top 10. Rapper Sido fährt wie im Vorjahr Bronze ein. Sein Kollege Bushido dagegen fällt um vier Plätze von Rang 2 auf Rang 6. Der in diesem Jahr verstorbene deutsche Schauspieler und Entertainer Peter Alexander ist der am vierthäufigsten gesuchte männliche Star und schlägt damit Herzensbrecher wie Robert Pattinson und Johnny Depp. Die deutsche Band Scooter belegt Platz 8.

Weitere Informationen zu den Top Suchbegriffen 2011 unter http://www.bing.com/community/site_blogs/b/de/archive/2011/11/23/9663688.aspx

Quelle pressrelations.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen