Bilder der sterbenden Diana: Zeigt Channel 4 heute wirklich die komplette Doku?

Am heutigen Mittwochabend könnte der britische Sender eines der letzten Tabus brechen und Bilder der vor knapp 10 Jahren bei einem Autounfall gestorbenen Prinzessin Diana zeigen, wie sie nach dem Unfall im Sterben liegt.

Noch ist nicht klar, ob der britische Fernsehsender die Bilder der sterbenden Diana zeigen wird und zeigen darf, sicher ist aber das alleine die Ankündigung der Dokumentation „Diana – Witnesses in the tunnel“ für reichlich Diskussionsstoff sorgt.

Denn in der Dokumentation sollen Bilder enthalten sein, die unter anderem zeigen, wie sich ein Arzt um die schwer verletzte und sterbende  Diana kümmert, auch wie jemand anderes versucht Dianas Leibwächter das Leben zu retten.

Der Sender verteidigt die geplante Ausstrahlung mit dem öffentlichen Interesse der Menschen.

Prinzessin Diana starb am 31.08.1997 in einem Strassentunnel in Paris, nachdem ihr Wagen in einen schweren und bis heute nicht vollständig aufgeklärten Unfall verwickelt wurde. Bis heute gibt es Gerüchte der Tod der „Prinzessin der Herzen“ sei bewußt in Kauf genommen und eventuell im Rahmen einer Verschwörung geplant gewesen. Diana hatte damals einige Waffenlobbyisten gegen sich aufgebracht, da sie sich für ein weltweites Landminenverbot engagierte.

Sogar ihrem Ex-Ehemann Prinz Charles wurden immer wieder Verwicklungen in den mysteriösen Unfall nachgesagt.

Diese Pressemeldung darf, unverändert mit unten aufgeführtem Quellverweis, inklusive Backlink zu Schlaunews, frei auf anderen Webseiten verwendet werden.

Quelle Schlaunews.de


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen