Bilanz: Ein Jahr Museumsneubauten in Köln

Vor einem Jahr öffnete in der Kölner Innenstadt das Kulturquartier am Neumarkt seine Türen. Erstes Fazit: Insgesamt haben in den letzten zwölf Monaten über 300.000 Menschen das Rautenstrauch-Joest-Museum, das die Kulturen der Welt in den Fokus stellt, und das Museum Schnütgen mit seiner Sammlung mittelalterlicher Kunst besucht. Der Museumsdienst zählte über 1.600 Veranstaltungen, mehr als 4.500 Gäste kamen im ersten Jahr zu den Veranstaltungen der im Komplex angesiedelten Volkshochschule, die etwa bundesweite Fachtagungen, das Festival des Politischen Kabaretts und Filmfestivals im Programm hatte.

Damit hat Köln in der bundesweiten Museumslandschaft nach Ansicht von Kulturdezernent Prof. Georg Quander eine Leuchtturmposition eingenommen.

Mit über 200.000 Besuchern hat sich das Rautenstrauch-Joest-Museum an zweiter Stelle im Ranking der Museen der Stadt Köln positioniert und steht unmittelbar hinter dem Museum Ludwig. Das Zugpferd war die innovative Ausstellungskonzeption des Themenparcours „Der Mensch in seinen Welten“.

Internet: www.museenkoeln.de
Quelle pressrelations.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen