Bei psychischer Belastung und Angststörungen

Die Tomatis Methode für Kinder und Erwachsene

Bei psychischer Belastung und Angststörungen

Tomatis-Hörtraining: Hilfe bei psychischen Belastungen und Angststörungen für Kinder und Eltern (Bildquelle: Tomatis)

Die am schlimmsten von der Pandemie Betroffenen sind die Kinder. Aber nicht die Corona-Viren sind das große Problem, sondern Kontaktsperren, Isolation und das Tragen von Masken. Neue Studien belegen, dass Kinder – unabhängig von ihrem sozioökonomischen Status oder Migrationshintergrund ihr subjektives Wohlbefinden stark eingebüßt haben: Außerfamiliäre Aktivitäten in Schule, Verein und Nachbarschaft fielen aus. Eltern waren über die Maße mit Homeoffice, Homeschooling und Kinder-Rundum-Betreuung belastet.

Inzwischen ist der Bedarf an therapeutischer Unterstützung für Kinder extrem gestiegen. Viele Kinder haben sprachliche Defizite, Verhaltensstörungen und Entwicklungsverzögerungen und leiden unter Ängsten und Schlafproblemen. Wer für sein Kind psychologische Hilfe benötigt, muss sich allerdings auf lange Wartezeiten für einen Therapieplatz einrichten.

Eine gute Überbrückung bietet Claudia Krüger aus Papenburg mit der Tomatis-Methode. Zu ihr kommen Eltern mit ihren Kindern – vor allem in der Ferienzeit – um wieder in die Normalität zurückzukehren und sprachliche Defizite sowie Verhaltensauffälligkeiten wieder ins Lot zu bringen.

Die Methode wurde vom französischen Arzt Alfred Tomatis entwickelt. Er fand heraus, dass die Ohren beim Spracherwerb, bei der Kommunikation, für Stimme, Gleichgewicht, Motorik, Konzentration und sogar die Wahrnehmungsverarbeitung eine entscheidende Rolle spielen. Das Gehör hat eine gewaltige Bedeutung bei der Stressbewältigung, was allerdings weitestgehend unbekannt ist“, sagt Claudia Krüger. „Über die Ohren werden viele Reize aufgenommen, die die gesamte Wahrnehmung beeinflussen. Wir können besser mit außergewöhnlichen Situationen umgehen, wenn unser Gehör in der Lage ist, diese Reize sinnvoll zu filtern. Dies und die meisten anderen Funktionen des Hörorgans werden mit der Tomatis-Methode trainiert, so dass es oft möglich ist, Hör- und Sprechdefizite, Kommunikationsprobleme sowie psychische Beeinträchtigungen zu reduzieren oder sogar zu beheben.“

Viele Eltern wissen oft keinen Ausweg mehr und kommen mit ihrem Kind ins Institut. Nach dem Erstgespräch erfolgt ein qualitativer Hörtest. Danach wird der Tomatis-Hörsimulator, das elektronische Ohr, programmiert. Jedes Kind hört zwei Stunden über besondere Kopfhörer mit einer speziellen Technik auf sein Hörvermögen angepasste Klänge, während es in Kleinstgruppen betreut spielen kann. So werden Hörvermögen und Hörwahrnehmung trainiert und die Psyche ausbalanciert.

Der Vorgang wird an neun Tagen in Folge wiederholt. „Viele Eltern nehmen sehr schnell positive Veränderungen an ihren Kindern wahr“, sagt Claudia Krüger. „Aber auch Väter und Mütter entspannen mit Musik in einem gemütlichen Raum im Institut und tanken ebenfalls auf. Zusätzlich gibt es Gesprächsmöglichkeiten mit der Trainerin, die unter anderem als MindFlow-Trainerin ausgebildet ist und viele schnell zu erlernende Techniken für Gesundheit und Achtsamkeit vermitteln kann. Das Hör-Training lässt sich mit vielen schönen Urlaubsaktivitäten im Emsland unweit der Nordsee-Küste verbinden. ( www.tomatis-papenburg.de)

Im Tomatis-Institut Papenburg dreht sich alles um das Hörvermögen, die Hörwahrnehmung und Hörverarbeitung. denn wer schlecht hört, kann viele Defizite haben. Sie reichen von Lernstörungen und Konzentrationsproblemen über Gleichgewichtsstörungen bis hin zu Burnout. Mit der Methode des französischen HNO-Professors Alfred Tomatis lässt sich in vielen Fällen das Hören und die Hörverarbeitung bei Kindern und Erwachsenen verbessern. Dafür arbeitet die Tomatis Methode mit Musik und einer ganz besonderen Technik, die individuell auf das Hörvermögen jedes Einzelnen angepasst wird. Die lizenzierte Tomatis-Trainerin Claudia Krüger kombiniert die Methode sehr effektiv mit anderen Techniken. Positive Veränderungen der Hörgäste werden manchmal schon nach ein bis zwei Tagen wahrgenommen. Claudia Krüger gibt auch Seminare, die dazu beitragen, positive Veränderungen zusätzlich zu unterstützen.

Firmenkontakt
Tomatis-Institut Papenburg
Claudia Krüger
Hauptkanal rechts 58 – 60
26871 Papenburg
04961 7686406
04961 7686404
info@tomatis-papenburg.de
http://www.tomatis-papenburg.de

Pressekontakt
PR Kompakt
Petra Müller
Virchowstraße 34
41464 Neuss
02131 81066
p.mueller@prkompakt.de
http://www.prkompakt.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen