Bei diesen Arbeitgebern arbeiten Deutsche am liebsten – auch in der Krise

Deutschlands beliebteste Arbeitgeber 2021

Bei diesen Arbeitgebern arbeiten Deutsche am liebsten - auch in der Krise

Auf diese 5 Kriterien legen Deutsche bei der Arbeitgeberwahl Wert.

Bei welchen Unternehmen arbeiten Deutsche am liebsten? Welche sind für Bewerber:innen besonders attraktiv? Die Top-Arbeitgeber Deutschlands kommen aus der Automobil- und Elektronikbranche, wie die Studie Randstad Employer Brand Research 2021 zeigt: BMW Group, ZF Friedrichshafen und Siemens sind die drei attraktivsten Arbeitgeber in Deutschland. „Unsere Studie verdeutlicht, dass Arbeitnehmer:innen und Bewerber:innen vor allem die finanzielle Stabilität und das attraktive Gehalt dieser Unternehmen schätzen“, sagt Richard Jager, CEO von Randstad Deutschland.

BMW wieder auf der Poleposition

Die BMW Group hat in diesem Jahr wieder die Spitzenposition erreicht. Damit gelingt dem Automobilhersteller ein großer Erfolg – und das in einer Zeit, die geprägt ist von viel Unsicherheit durch die Corona-Krise.

„In diesem Jahr freuen wir uns ganz besonders über diesen 1. Platz, denn natürlich hat Corona auch uns im Employer Branding vor große Herausforderungen gestellt“, sagt Oliver Ferschke, Leiter HR-Marketing und Employer Branding der BMW Group. „Nachhaltiges, glaubwürdiges Employer Branding – mit dem Ziel als attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber in der Zielgruppe präsent zu sein – ist extrem wichtig für eine starke Marke. Daher mussten wir aufgrund der bestehenden Einschränkungen teilweise auch ganz neue Dialogformen entwickeln.“

Faktoren bei der Arbeitgeberwahl: Jobsicherheit, Gehalt und finanzielle Stabilität

Trotz und gerade in Krisenzeiten ist es für viele Unternehmen von großer Bedeutung, die richtigen Bewerber:innen für sich zu gewinnen. Doch wie sehen die Top-Faktoren bei der Arbeitgeberwahl aus? Die Studie Randstad Employer Brand 2021 zeigt: Für die Mehrheit der Befragten (68%) ist eine hohe Jobsicherheit ausschlaggebend. Das sind zehn Prozent mehr als noch im vergangenen Jahr. Fast gleichbedeutend sind ein attraktives Gehalt und Sozialleistungen. Dieser Faktor beeinflusst 67 Prozent (+5% im Vgl. zum Vorjahr) bei der Arbeitgeberwahl.

Eine relevante Rolle spielt in diesem Jahr außerdem die finanzielle und wirtschaftliche Stabilität von Unternehmen. Interessierten sich in 2020 nur 36 Prozent der Befragten dafür, ist dies heute für mehr als die Hälfte (56%) ein wichtiger Faktor. „Zu sehen, wie die Auswirkungen der Corona-Pandemie auch große Player in 2020 in die Knie gezwungen hat, hat Arbeitnehmer:innen und Bewerber:innen deutlich geprägt“, so Richard Jager.
Nicht nur nach Sicherheit und Stabilität suchen Beschäftigte heute. So schätzen 63 Prozent ein angenehmes Arbeitsklima. Für 54 Prozent ist die Work-Life-Balance wichtig. „Neue Arbeitssituationen wie das Homeoffice stellen Beschäftigte vor neue Herausforderungen. Dabei ist vielen deutlich geworden, wie wichtig z.B. der Zusammenhalt im Team ist oder die Vereinbarkeit von Privatem und Beruf“, sagt Richard Jager.

Über die Studie Randstad Employer Brand Research

Bei welchen Unternehmen wollen wir arbeiten – und warum? Das ermittelt die Studie Randstad Employer Brand Research, die von unabhängigen namhaften Instituten in 34 Ländern weltweit durchgeführt wird. In Deutschland wurden 3.900 Arbeitnehmer:innen und Arbeitsuchende im Alter zwischen 18 und 65 in Deutschland online befragt. Drei Elemente stehen dabei im Fokus: der Bekanntheitsgrad und die Attraktivität der abgefragten Unternehmen sowie die einzelnen Schlüsselfaktoren, die einen attraktiven Arbeitgeber ausmachen.

Über Randstad Gruppe Deutschland
Randstad ist Deutschlands führender Personaldienstleister. Wir helfen Unternehmen und Arbeitnehmern dabei, ihr Potenzial zu verwirklichen, indem wir unsere technologische Kompetenz mit unserem Gespür für Menschen verbinden. Wir nennen dieses Prinzip human forward. In der Randstad Gruppe Deutschland sind wir mit 38.300 Mitarbeitern und rund 500 Niederlassungen in 300 Städten ansässig. Unser Umsatzvolumen umfasst rund 1,56 Milliarden Euro (2020). Neben der klassischen Zeitarbeit zählen die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services zu unserem Portfolio. Wir schaffen als erfahrener und vertrauensvoller Partner passgenaue Personallösungen für unsere Kundenunternehmen. Unsere individuellen Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber machen uns auch für Fach- und Führungskräfte zu einem attraktiven Arbeitgeber und Dienstleister. Seit über 50 Jahren in Deutschland aktiv, gehören wir mit der Randstad Gruppe Deutschland zur niederländischen Randstad N.V. Ein Gesamtumsatz von rund 20,7 Milliarden Euro (Jahr 2020), über 568.800 Mitarbeiter im täglichen Einsatz und rund 4.700 Niederlassungen in 38 Märkten machen unseren internationalen Unternehmenskonzern zum größten Personaldienstleister weltweit. Zu unseren nationalen Zweigstellen gehören neben der Randstad Deutschland GmbH & Co KG außerdem die Unternehmen Tempo Team, Gulp, Monster, twago, Randstad Sourceright, Randstad Outsourcing GmbH sowie Randstad Automotive und Randstad Financial Services. CEO ist Richard Jager.

Kontakt
Randstad Deutschland
Bettina Desch
Frankfurter Straße 100
65760 Eschborn
+49 (0) 6196 – 408 1778
presse@randstad.de
http://www.randstad.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen