News Ticker

#beepink: Mit blühenden Gärten für mehr Artenvielfalt

#beepink: Mit blühenden Gärten für mehr Artenvielfalt

Bienen spielen eine wesentliche Rolle im Lebenszyklus der Pink Lady Äpfel. (Bildquelle: @Pink Lady Europe)

Bienen sind in der Natur unverzichtbare Helfer und leisten einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt. Sie bestäuben Apfelbäume und zahllose weitere Kultur- und Wildpflanzen. Der Verband Pink Lady Europe setzt sich mit dem Bee Pink Programm zum Schutz der Insekten ein. Der Fotowettbewerb #beepink unterstützt nun auch Verbraucher dabei, ein bienenfreundliches Zuhause zu gestalten.

Insekten wie Bienen sind für unser Ökosystem unerlässlich. In den Pink Lady Obstgärten ziehen sie und andere Bestäuber von einem Baum zum anderen, um Blüten zu befruchten, aus denen aromatische Äpfel werden. Doch die fleißigen Insekten sind vom Aussterben bedroht. Dabei können schon kleine Gesten wie Blühpflanzen, Insektenhotels oder Wasserstellen einen großen Beitrag zum Erhalt des Ökosystems leisten – Zuhause, im eigenen Garten, auf dem Balkon oder in der Nachbarschaft.

Artenvielfalt und Bienenschutz bei Pink Lady: Bee Pink
Bienen spielen eine wesentliche Rolle bei der Ausbildung von Früchten und im Lebenszyklus des Apfels. Die Präsenz von Honig- und Wildbienen wirkt sich sogar positiv auf das Gewicht, die Form und auf die Gesamtqualität der Äpfel aus. So liegt den Pink Lady Bauern der Insektenschutz besonders am Herzen. Durch Hecken, Grünflächen und Nistkästen in den Apfelgärten unterstützen sie das Ansiedeln von Bestäubern und natürlichen Fressfeinden, um das biologische Gleichgewicht zu erhalten. Zusammen mit Landwirtschaftsexperten und Imkern hat der Verband Pink Lady Europe zudem das Bee Pink Programm entwickelt, das Apfelbauern speziell für das Thema Bienenschutz sensibilisiert.

Gärten, die summen und brummen
Für den eigenen Balkon sind Honigpflanzen im Kübel oder Beet ein ebenso einfacher wie nützlicher Weg, etwas zum Erhalt der Artenvielfalt beizutragen. Die Auswahl ist groß und es ist für jede Jahreszeit und jeden Geschmack etwas dabei. Buschmalve, Roter Scheinsonnenhut, Hohe Fetthenne, ungefüllte Astern und Storchschnabel blühen sehr lange und sind daher besonders gut geeignet. Aber auch Kräuter wie Koriander, Rosmarin und Oregano sind echte Futterquellen.
Neben Nahrung brauchen Bienen Unterschlupf. Denn tatsächlich leben die meisten Bienen gar nicht in Kolonien, sondern sind Einzelgängerinnen. Und genau diese sind auch vorwiegend in Gärten anzutreffen. Wer handwerklich etwas geschickt ist, kann selbst ein richtiges Insektenhotel bauen: Ein paar Holzbretter, Nägel und Naturmaterialien wie Bambusstäbe, Tannenzapfen oder Steine reichen bereits aus.

Fotowettbewerb #beepink
Pink Lady unterstützt mit dem Fotowettbewerb #beepink Verbraucher dabei, selbst aktiv zum Schutz der Bienen zu werden. Einfach Zuhause, im Garten, auf dem Balkon oder in der Nachbarschaft ein Bienenparadies gestalten, mit den Hashtags #beepinkDE und #beepink und der Verlinkung von @pinklady_de auf Instagram teilen und Daumen drücken. Der Wettbewerb läuft vom 15. März bis 30. September 2021. Hauptgewinn ist ein Gutschein im Wert von 2.000 EUR für einen Traum-Garten oder -Balkon. Prämiert wird jeweils das schönste Bienenparadies und der Beitrag mit den meisten Likes. Die Teilnahmebedingungen, Informationen rund um die Kampagne sowie Inspirationen für das eigene Bienenparadies gibt es unter www.bee-pink.de

Pink Lady® ist eine eingetragene und geschützte Marke.

Dieser Text, hochauflösendes Bildmaterial sowie eine Anleitung zum Bau eines Insektenhotels zum Download:
https://drive.google.com/drive/folders/1Jup7hECqEXH4FYOGTQGKmLiKXZcYFJaa?usp=sharing

Alle Informationen zum #beepink Fotowettbewerb:
https://bee-pink.de/

Die Pink Lady Europe Nachhaltigkeits-Charta:
https://www.apfel-pinklady.com/de/pink-lady-eine-engagierte-marke/nachhaltigkeits-charta-pink-lady/

Pink Lady® Europe im Kurzprofil:
Seit mehr als 20 Jahren gehören mehr als 2.600 Erzeuger, 90 Sortier- und Packstationen, 14 zugelassene Obstdistributoren und 12 Baumschulen in Frankreich, Spanien und Italien zum Non-Profit Verband Pink Lady® Europe. Das innovative Modell einer fairen und solidarischen Gemeinschaft ist für Obstbauern wie Händler ein erfolgreiches Modell, das eine gerechte Vergütung gewährleistet. Alle Pink Lady® Europe Mitglieder verpflichten sich zu einer verantwortungsbewussten Erzeugung und garantieren beste und strikt kontrollierte Qualität. Die Bauern widmen sich ihrer täglichen Arbeit mit Leidenschaft und höchster Präzision, um allen Feinschmeckern Äpfel mit einzigartigen geschmacklichen Qualitäten bieten zu können.
Weitere Informationen zu Pink Lady® auf www.apfel-pinklady.com oder www.pinkladyeurope.com

Firmenkontakt
Association Pink Lady Europe
Julia Jaen
Avenue de Fontvert 145,
84130 Le Pontet
+33762097624
julia.savin@pinkladyeurope.com
https://www.apfel-pinklady.com/

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Christian Josephi
Gerokstr. 4
70188 Stuttgart
+49 711 664 75 97 10
pinkladyeurope@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen