Bedrohungen: Für wen Personenschutz in Frage kommt

Experte für Personenschutz gibt Tipps für Menschen, die Bedrohungen ausgesetzt sind

Bedrohungen: Für wen Personenschutz in Frage kommt

Immer mehr Personen werden über soziale Netzwerke oder auch persönlich bedroht.

Selten war die Situation gesellschaftlich so angespannt wie derzeit durch die pandemische Lage. Bedrohungen, sowohl in sozialen Netzwerken als auch persönlich nehmen nach Angaben der Sicherheitsbehörden derzeit ein dramatisches Ausmaß an. Wann sollten sich bedrohte Personen Gedanken über Personenschutz machen? Ferhat Baysar vom Sicherheitsdienstleister CESIUN GmbH ordnet die Situation für Betroffene ein. Ob Personenschutz eine Option ist, hängt für ihn vor allem von der Unmittelbarkeit der Bedrohung ab.

Wie unmittelbar ist die Bedrohung? Fachmann im Personenschutz hilft bei der Einordnung

„Bedrohungen in den sozialen Netzwerken erfolgen meist unter dem Schutzschild von Decknamen und Pseudonymen. Täter fühlen sich dadurch geschützt und tätigen Äußerungen, die sie unter ihrem Klarnamen nicht öffentlich aussprechen würden. Es handelt sich also in diesem Fall um eine indirekte Bedrohung, die Betroffene dennoch gegenüber den Sicherheitsbehörden melden beziehungsweise anwaltlich verfolgen lassen sollten. Die Polizei hilft in der Regel auch bei der Einordnung einer Bedrohung im Internet. Anders verhält es sich, wenn anonyme Briefe im Briefkasten abgegeben wurden, Personen vor dem eigenen Haus wahrgenommen werden, die unbekannt sind und offensichtlich beobachten oder gezielt bedrohen. In einem solchen Fall raten wir zur Kontaktaufnahme mit einem Experten im Personenschutz, weil er aufgrund seiner Erfahrung die individuelle Bedrohungslage exakt analysieren und durch gezielte Maßnahmen wie Objektschutz oder Personenschutz die Sicherheit erhöhen kann“, stellt Ferhat Baysar heraus.

Wie lässt sich durch Personenschutz die Bedrohungslage kontrollieren?

Wie konkret ist die Bedrohungslage? In welchen Situationen ist der Betroffene einer erhöhten Gefährdung ausgesetzt? Lässt sich durch Objektschutz oder Personenschutz die individuelle Sicherheit gewährleisten? All diese Fragen klären die Experten der CESIUN GmbH mit Menschen, die sich bedroht und unsicher fühlen. „Ziel unserer Arbeit ist es stets, Schutzpersonen wieder mehr Handlungsspielraum zu eröffnen und Sicherheit zu gewährleisten. Ein ausführliches Gespräch und eine exakte Sicherheitsanalyse stehen deshalb immer am Beginn unseres Einsatzes“, erläutert der Fachmann für Personenschutz.

Die Firma Cesiun ist beim Thema Sicherheit der richtige Ansprechpartner. Objekt- und Personenschutz wird groß geschrieben. Mit umfangenden Gefahrenanalysen und langjähriger Erfahrung bieten sie einen sicheren Schutz.

Kontakt
CESIUN GmbH
Ferhat Baysar
Welfenalle 6
29225 Celle
+49 (0) 5141 59 344 20
Presse@cesiun.de
https://cesiun.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen