• 4. Dezember 2022 10:02

Banking Circle wickelt mehr als 10 Prozent des europäischen E-Commerce-Zahlungsverkehrs im B2C ab

Okt 25, 2022

Banking Circle nimmt an der Money 20/20 teil und bietet US-Zahlungsdienstleistern Unterstützung bei der Expansion über den heimischen Markt hinaus an – in Form von schnellen und preiswerten grenzüberschreitenden Zahlungen in 25 Währungen.

Las Vegas, 25. Oktober 2022 – Banking Circle hat als Alternative zum Korrespondenzbankgeschäft im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr stark an Dynamik gewonnen. Als Bekräftigung prognostiziert das Unternehmen für das Jahr 2022 einen deutlichen Anstieg der Zahlungsströme.

In den ersten drei Quartalen 2022 hat die in Luxemburg zugelassene Bank genügend Zahlungen durchgeführt, um ein jährliches Run-Rate-Zahlungsvolumen von insgesamt 332 Mrd. Euro zu erreichen. Inzwischen betreut sie mehr als 250 Finanzinstitute weltweit. Das verarbeitete Eingangsvolumen(1) und die neue Marktgröße im Worldpay Global Payments Report 2022(2) belegen, dass die Bank inzwischen mehr als 10 Prozent des B2C-E-Commerce-Verkehrs in Europa abwickelt.

Mit der Teilnahme an der Money 20/20 in den USA unterstreicht Banking Circle die bereits erreichte Zugkraft bei der Unterstützung von US-Zahlungsunternehmen und FinTechs, die über Nordamerika hinaus expandieren wollen. Über die Bank können sie Transaktionen in bis zu 25 Währungen abwickeln, ohne dass ihnen hohe Kosten entstehen – und das bei voller Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften für jede Gerichtsbarkeit. Durch die verbesserte Geschwindigkeit können Zahlungen so abgewickelt werden, als ob sie vor Ort stattfinden. Dabei entfallen zusätzliche Devisen- oder Transferkosten.

„Mit unserem technologieorientierten Ansatz treibt Banking Circle die Entwicklung der globalen Zahlungsverkehrsinfrastruktur an, die das Herzstück der finanziellen Inklusion darstellt“, erklärt Laust Bertelsen, Chief Executive Officer bei Banking Circle. „Diese jüngsten Zahlen zeigen, dass der Markt unsere innovativen, schnellen und preiswerten Lösungen mit integrierter Compliance nachfragt. Wir bieten eine echte Alternative zum traditionellen Korrespondenzbankgeschäft und beseitigen viele der Hindernisse für grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr.“

„Der globale E-Commerce-Markt wächst rasant und viele US-amerikanische Zahlungsanbieter und FinTechs sehen die Chance, über die USA hinaus zu expandieren“, fügt Jussi Lindberg, Chief Commercial Officer bei Banking Circle, hinzu. „Was sie brauchen, sind schnelle Zahlungsdienste zu einem angemessenen Preis, die von einem etablierten Anbieter bereitgestellt werden und sich leicht in ihre eigenen Plattformen integrieren lassen.“

(1) METHODIK
Das Zahlungsvolumen wurde aus den internen Systemen von Banking Circle extrahiert, wobei das eingehende Volumen als Kennzahl für grenzüberschreitende Zahlungen in Europa verwendet und mit dem The Global Payments Report 2022 von Worldpay verglichen wurde, um einen Anteil am B2C-E-Commerce in Europa zu ermitteln.
(2) https://worldpay.globalpaymentsreport.com/en

Für weitere Informationen und Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle von Banking Circle.

Firmenkontakt
Banking Circle S.A.
Julia Wahl
– –
– –
015165234157
juwa@bankingcircle.com
http://www.bankingcircle.com

Pressekontakt

Julia Wahl
– –
– –
015165234157
juwa@bankingcircle.com
http://www.bankingcircle.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.