Balanceakt Globalisierung

  1. SAP Globalization Symposium in Zürich

Walldorf 8. April 2010 – Das 4. SAP Globalization Symposium findet unter der Federführung der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. vom 21. bis 22. Juni 2010 im Renaissance Hotel in Zürich statt. Das Motto der englischsprachigen Veranstaltung, zu der über 250 Teilnehmer aus der ganzen Welt erwartet werden, lautet „Go to Market: Globalization is Vital“.

Zwei Tage lang werden sich IT-Verantwortliche u. a. mit der Frage beschäftigen, wie sie ihren Gang auf internationale Märkte mithilfe ihrer SAP-Lösungen unterstützen oder forcieren können. Dabei gilt es, die Balance zwischen standardisierten Rollout-Szenarien einerseits und dem Erhalt der nötigen Flexibilität andererseits zu finden. Neben strategischen Fragen steht auch das Thema Innovation auf der Agenda. So soll zum Beispiel die Auswirkung der „in Memory“-Technik auf das globale Reporting erörtert werden. In über 30 Vorträgen erhalten die Teilnehmer in vier parallelen Veranstaltungsreihen (Tracks) Informationen zu folgenden Themenschwerpunkten:

-Track A: Organisatorische Herausforderungen, um ein globales SAP-Programm aufzubauen und zu implementieren

-Track B: Organisatorische Herausforderungen, um ein globales SAP-Programm zu betreiben

-Track C: Herausforderungen an die Architektur globaler SAP-Programme

-Track D: Technische Herausforderungen in einem globalen SAP-Programm

Ausführliche Informationen zum Programm erhalten Sie unter dem Link www.dsag.de/go/globalizationsymposium. Dort haben Sie auch die Möglichkeit, sich online anzumelden. Mitglieder einer SAP-Anwendergruppe zahlen 860 Euro (zuzüglich 7,6 Prozent VAT). Für Nicht-Mitglieder kostet ein Ticket 990 Euro, plus Steuern.

Keynotes auf dem Globalization Symposium:

  • Begrüßung und Vorstellung des Global Steering Committee (GSC): Otto Schell, Vorsitzender des Global Steering Committee und DSAG-Vorstand, Ressort Branchen

  • „International Innovation Management as a Challenge for the IT Management“: Prof. Dr. Walter Brenner, Universität St. Gallen

  • „The Speed of Change increases – Globalization drives Adaptation of Business and Technology“: Elena Ordóñez del Campo, Senior Vice President Globalization Services, SAP AG

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. in Walldorf versteht sich als eine unabhängige Interessenvertretung aller SAP-Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ziel der DSAG ist es, bedarfsgerechte SAP-Lösungen zu schaffen. Die 1997 als eingetragener Verein gegründete DSAG zählt heute über 2.200 Mitgliedsunternehmen und hat sich als eine der größten SAP-Anwendergruppen weltweit etabliert.
Deutschsprachige SAP® Anwendergruppe (DSAG) e. V.
Angelika Jung
Altrottstraße 34a
69190 Walldorf
+49 6227 35809-69

www.dsag.de

Pressekontakt:
verclas & friends kommunikationsberatung gmbh
Michael Treffeisen
Gaisbergstraße 16
69115
Heidelberg
michael.treffeisen@verclas-friends.de
+49 6221 58787-31
http://www.verclas-friends.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen