Ausbildung Trainer Autogenes Training im Intensivkurs

Zertifiziertes Institut B.I.E.K. bietet Ausbildung mit Krankenkassenzertifizierung und Anerkennung als Bildungsurlaub an

Ausbildung Trainer Autogenes Training im Intensivkurs

Prävention

Wollen Sie Trainer Autogenes Training oder Trainer Progressive Muskelentspannung werden?

Regelmäßig wird in der Presse berichtet, dass Burnout und Stressbelastung in der Arbeitswelt spürbar gestiegen sind. Erkrankungen aufgrund von Burnout und Stress tragen zu einem hohen Anteil zu krankheitsbedingten Ausfällen in Unternehmen bei.

Das Erlernen von Techniken zur Entspannung wird gewinnt daher stets an Bedeutung. Burnout Prävention und Entspannungskurse sind mehr gefragt denn je.
Auch Arbeitgeber sind daran interessiert, dass Mitarbeiter diese Techniken erlernen, um innerhalb des Unternehmens für ein gesundes Arbeitsklima zu sorgen.

Es steigt damit die Nachfrage nach entsprechenden Ausbildungen zum Erlernen solcher Entspannungstechniken.

Das Autogene Training und die Progressive Muskelentspannung – diese heute angesagtesten und am Meisten angewendeten Präventionsmethoden – werden regelmäßig nach § 20 SGB V von den Krankenkassen gefördert und bezuschußt.

Was ist zu tun, wenn jemand diese Ausbildung als Trainer PMR oder Trainer Autogenes Training selbst anbieten möchte?

Die Zentralstelle Prävention der Krankenkasse (ZPP) hat dafür klare Richtlinien festgelegt.

Bei entsprechender Vorbildung (dazu ist meist eine abgeschlossene Ausbildung bzw. Studium im pädagogischen Bereich oder im Gesundheitsbereich erforderlich) und nach Abschluss einer entsprechenden Ausbildung bei einem qualifizierten Institut kann das Seminarkonzept von der ZPP zertifiziert werden.

Um Trainer Autogenes Training zu werden, ist es notwendig, die Ausbildung bei einem entsprechenden Institut zu absolvieren, die dies Voraussetzungen erfüllt. Idealerweise hat das Institut ein eigenes Kurskonzept bei der ZPP zertifizieren lassen.

Das Bergsträßer Institut für ganzheitliche Entspannung und Kommunikation (B.I.E.K.) in Bensheim bietet diese Voraussetzungen.

Im Rahmen der Ausbildung zum Entspannungstrainer ist die Ausbildung zum Trainer Autogenes Training sowie zum Trainer PMR (Progressive Muskelentspannung) enthalten.

In einer Intensivausbildung von 70 Stunden werden den Teilnehmern zunächst die theoretischen Grundlagen der Entstehung von Stress vermittelt. Anhand des sog. Stresskreislaufs wird gezeigt, wie Stress entsteht und wie im Stresskreislauf die unterschiedlichen körperlichen wie psychischen Symptome entstehen können. Die Teilnehmer lernen, wie sie Entspannungstechniken gezielt einsetzen können, um den Stresskreislauf zu unterbrechen.

In praktischen Übungen lernen die angehenden Trainer Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung diese Übungen im Rahmen einer Gruppe einzusetzen.

Die Ausbildung wird abgerundet durch umfangreiches Lehrmaterial und bereits fertig ausgearbeitete Kurskonzepte, die sofort für den eigenen Kurs verwendet werden können.

Der zertifizierte Abschluss

Die Ausbildung wird mit einer schriftlichen, einer mündlichen und einer praktischen Prüfung abgeschlossen. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen das Zertifikat zum Entspannungstrainer (Zertifikat von BIEK) sowie das Zertifikat (36 UE) zum Trainer Autogenes Training und das Zertifikat (36 UE) Trainer Progressive Muskelentspannung .
Die erworbene Qualifikation der Ausbildung kann namentlich geführt und z.B. in einer eigenen Praxis, in selbstständiger Arbeit oder im Angestelltenverhältnis beruflich verwendet werden.

Damit stehen dem erfolgreichen Kursteilnehmer jetzt alle Möglichkeiten offen, öffentlich Kurse Autogenes Training bzw. Progressive Muskelentspannung anzubieten und ggf. – bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen – die Finanzierung durch die gesetzliche Krankenkasse zu ermöglichen.

Über B.I.E.K.
B.I.E.K steht für Bergsträßer Institut für ganzheitliche Entspannung und Kommunikation und ist ein freier, privater Bildungsträger. Das Angebot von B.I.E.K. basiert auf der grundlegenden Theorie, dass ganzheitliche Entspannung ein wichtiger Ansatz in der Gesundheitsfürsorge darstellt. Wesentliches Ziel der Arbeit ist es, die Bereitschaft der Teilnehmer zum lebenslangen Lernen und zur beruflichen Weiterentwicklung zu fördern. Dies geschieht durch zielgruppenorientierte Angebote in einer individuellen und persönlichen Lernatmosphäre unter Einbeziehung aktueller didaktischer Methoden und moderner Medien.
Dazu bietet B.I.E.K. ein vielfältiges Angebot an Lehrgängen und Seminaren zur beruflichen und privaten Weiterbildung.
Mehr unter www.biek-ausbildung.de

Firmenkontakt
Bergsträßer Institut für ganzheitliche Entspannung und Kommunikation (B.I.E.K.)
Martin Duske
Promenadenstrasse 10-12
64625 Bensheim
06251
780686
info@biek-ausbildung.de
http://www.biek-ausbildung.de/

Pressekontakt
Bergsträßer Institut für ganhzheitliche Entspannung und Kommunikation (B.I.E.K.)
Martin Duske
Promenadenstrasse 10-12
64625 Bensheim
06251
780686
info@biek-ausbildung.de
http://www.biek-ausbildung.de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen