ARIES Embedded stellt neues MCXL Referenz-IP-Design vor

Das Embedded Modul MCXL setzt auf Intel Cyclone 10 LP FPGAs und HyperBus-Technologie für industrielle Steuerung und Kommunikation

ARIES Embedded stellt neues MCXL Referenz-IP-Design vor

Neues MCXL Referenz-IP-Design für MCXL von ARIES Embedded für Industrie-Anwendungen (Bildquelle: Shutterstock/ARIES Embedded)

ARIES Embedded, Spezialist für Embedded-Services und -Produkte, erweitert das bewährte MCXL System-on-Module (SoM) um das neue Referenz-IP-Design. Das MCXL SoM basiert auf der Intel Cyclone 10 LP Familie und ist das erste FPGA-SoM mit HyperBus-Technologie. „Das neue Referenzdesign bietet allen Kunden entscheidende Vorteile, um das MCXL-SoM zu evaluieren oder eigene Entwicklungen zu starten“, erläutert Andreas Widder, Geschäftsführer von ARIES Embedded. „Das Design implementiert den VexRiscv (Open Source RISC-V Soft-Core), auf dem FreeRTOS läuft, sowie den Intel Triple Speed Ethernet MAC und die SLL MBMC IP.“ Das MCXL SoM stellt die Funktionalität der Cyclone 10 LP Familie auf einem kompakten Embedded Modul bereit. Intel Cyclone 10 LP FPGAs eignen sich ideal für kostensensitive Anwendungen, die eine immer geringere statische Leistung erfordern, während der Bedarf an skalierbarer Verarbeitungsbeschleunigung die Anforderungen an die Systemschnittstelle erhöht. Die große Bandbreite an industriellen Anwendungen umfasst die E/A-Erweiterung, Schnittstellen, Bridging, Sensorfusion und die industrielle Motorsteuerung.

Einfacher und schneller Projektstart

Für das MCXL Referenz-IP-Design sind drei Quartus-Projekte verfügbar: eins für den MCXL-S (SDRAM-Variante) und zwei für den MCXL-H (HyperBus-Variante). Alle implementieren einen RISC-V-Kern mit FreeRTOS, einen UART-Kern und GPIO, die zu den PMod-Anschlüssen und Gigabit-Ethernet unter Verwendung des Intel TSE MAC geroutet sind. Die mcxl_h_ethernet- und mcxl_s_ethernet-Projekte verwenden nur 128 KiB On-Chip-Speicher, um RAM für den RISC-V-Kern bereitzustellen. Das mcxl_h_ethernet_hyperbus-Projekt implementiert auch den SLL HyperBus IP-Kern. Dieser ist mit einer kostenfreien, auf 30 Minuten begrenzten Testlizenz erhältlich und bietet zusätzliche 32 MiB HyperRAM und 128 MiB HyperFlash.

Über ARIES Embedded
ARIES Embedded bietet kundenspezifische Hardware- und Software-Entwicklung und Standardprodukte für Industrie und Landwirtschaft. Der Schwerpunkt des 2001 gegründeten Embedded-Spezialisten mit Sitz in Fürstenfeldbruck, Deutschland, liegt auf der FPGA-Technologie und Open-Source-Software. Das Angebot umfasst modulare Systeme für den flexiblen und schnellen Einsatz in funktionalen Prototypen, Pilotserien und der Serienproduktion. Im Kundenauftrag passt ARIES Embedded Standardprojekte individuell an Projektanforderungen an.

Firmenkontakt
ARIES Embedded GmbH
Andreas Widder
Schöngeisinger Straße 84
82256 Fürstenfeldbruck
+49 8141 36 367 0
mail@ahlendorf-communication.com
https://www.aries-embedded.com

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
+49 89 41109402
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen