News Ticker

Anmeldung zur Mostprobe im Freilichtmuseum in Beuren

Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen lädt zu einer Mostprobe ins Museumsdorf nach Beuren ein. Teilnehmen können alle, die selbst hergestellten Most eingelagert haben und diesen von den Veranstaltungsteilnehmern kritisch prüfen lassen wollen. Eine Anmeldung bis Freitag, dem 18. April, ist erforderlich. Die Mostprobe unter dem Motto „Wo d r Bartl d r Moscht holt!“ findet dann am Freitag, dem 25. April, um 18 Uhr statt. Durchgeführt und fachlich begleitet wird sie vom Obst- und Gartenbauverein Beuren zusammen mit dem Freilichtmuseum. Bei der Veranstaltung, die in einem rustikalen Gewölbekeller stattfindet, werden auch Tipps und Kniffe zur Erzeugung eines gesunden Mostes ausgetauscht.

Zugelassen sind zur Mostprobe neben sortenreinen vergorenen Erzeugnissen auch Mischungen und außergewöhnliche Kreationen. Wer an der Mostprobe teilnehmen möchte, wird gebeten, ca. 1 bis 2 Liter des eigenen Mostes abgefüllt in einer Flasche zur Probe mit zu bringen. Mehrere Proben des gleichen Teilnehmers sind nicht zugelassen. Die drei besten Erzeugnisse werden prämiert. Die Veranstaltungsteilnehmer, die gleichzeitig die Jury bilden, prüfen Klarheit, Farbe und Geschmack der Proben.

Die Anmeldung zur Mostprobe ist unter Telefon 07025/91190-0 (werktags) oder E-Mail: info@freilichtmuseum-beuren.de bei der Museumsverwaltung erforderlich. Eine Teilnehmergebühr wird erhoben. Wer selber keinen Most herstellt, sich aber für das Thema interessiert, kann ebenfalls teilnehmen. Auf dem Programm des Mostprobenabends steht übrigens auch Rudolf Hohler aus Lenningen mit schwäbischem „Mosttheater“. Die Museumsgaststätte „Steinbüble“ bietet Herzhaftes zur Stär-kung.

Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren zeigt ländliche Geschichte von Schwäbischer Alb und Mittlerem Neckarraum. Mehr als 300 Streuobstbäume finden sich auf dem elf Hektar großen Museumsgelände. Das Freilichtmuseum Beuren ist bis 2. November 2008 täglich außer montags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Samstags gibt es um 15 Uhr eine öffentliche Führung. Weitere Informationen und das Veranstaltungsprogramm 2008: Freilichtmuseum Beuren, In den Herbstwiesen, 72660 Beuren, Info-Tel.: 07025/91190-90, Fax 07025/91190-10, www.freilichtmuseum-beuren.de

Ansprechpartner:

Herr Heike Peiker
Landratsamt Esslingen
Jetzt eine Nachricht senden
Telefon: +49 (711) 3902-2032
Fax: +49 (711) 39632-2032
Zuständigkeitsbereich: Sekretariat der Geschäftsstelle des Kreistags/Pressestelle

Quelle (lifePR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen