News Ticker

Aktivmeditation – moderne Meditation bei Schlafstörungen

Gesunder Schlaf mit einer Aktivmeditation

Aktivmeditation - moderne Meditation bei Schlafstörungen

Schlechter Schlaf und Schlafstörungen müssen nicht sein!

Aktivmeditation
– entstanden aus Meditation & Wissenschaft
Das Ziel: Gesundheit – Freude – Freiheit – Zufriedenheit – gesund ein- und durchschlafen. Erholt aufwachen.
Nutzen auch Sie die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung!

Was ist eine Aktivmeditation?

Sie kennen eine Meditation, jedoch haben Sie von einer Aktivmeditation noch nie etwas gehört?
Tatsächlich ist es diese Art der Meditation etwas relativ Neues, irgendwie. Denn eigentlich auch etwas Vertrautes, nur anders….

Ich erkläre das gerne.

Was eine Meditation ist, wissen die meisten.
Zum meditieren sucht man sich am besten einen reizarmen Platz aus, nimmt eine aufrechte Körperhaltung ein und fokussiert sich auf ein Objekt. Das kann die Stimme des Meditationslehrers sein, eine CD mit entsprechendem Text, vielleicht auch Musik, oder das schauen in eine Kerzenflamme.
Viele nutzen auch die Betrachtung des eigenen Atems, wie er ein und ausströmt.
In der Meditation soll der Geist ruhig werden, der Meditierende wird zum Beobachter seiner Gedanken, die unablässig und durch den Kopf toben. Eine Tatsache, derer man sich erst bewusst wird, wenn man sich still hinsetzt und versucht, zur Ruhe zu kommen.
Die Gedanken lassen sich nie ganz abstellen, und das ist auch nicht das Ziel, aber mit der Zeit und viel Übung verlangsamen sie sich, und dann ziehen sie wirklich vorbei wie Wolken über den Himmel, oder wie ein Film, auf dessen Geschehen man keinen Einfluss nimmt.
Gerade, wenn es um Schlafstörungen geht, sind diese Gedanken störend.

Bei einer Meditation bleibt man in der Rolle des Beobachters, betrachtet, was geschieht.
Während des Meditierens ist der Körper im Ruhezustand, der Geist ist wach und konzentriert, er beobachtet einfach, ohne einzugreifen, was da auf der inneren Leinwand abläuft.
Hellwach, beobachtend und passiv. Absichtslos. So nehmen viele eine Meditation wahr.

Und genau das ist in der NeuroBioMed-Aktivmeditation ganz anders!

Wie es der Name schon sagt handelt es sich bei einer Aktivmeditation ebenfalls um einen Zustand der Meditation.
Aber während der Körper so still wie möglich sein darf, geht der bewusste Geist aktiv auf die Reise. Er taucht weit unterhalb der Gedankenebene in die Welt der unbewussten Gefühle ein.
Und das ist beabsichtigt, es ist das Ziel dieser besonderen Art von Meditation, aktiv – deshalb Aktivmeditation.

Der bewusste Geist dringt tief in die unbewusste Gefühlswelt ein und sucht dort die ursächlichen Fehler, die unbewussten Quellen der gegenwärtigen Störungen, zum Beispiel der Durchschlafstörung oder der Einschlafstörungen.

Der bewusst angeleitete Geist geht im Rahmen einer Aktivmeditation bewusst ins Unbewusste, zur Ursache der Schlafstörungen.
Die gegenwärtigen Leiden, Probleme und Störungen können verschiedenste psychische, psychosomatische oder chronische gesundheitliche Störungen sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich beispielsweise um chronische Schmerzen, Ängste, Panikattacken, Alpträume , schlechter oder unruhiger Schlaf oder andere Schlafstörungen handelt.

Jede bewusst wahrnehmbare Schlafstörung ist immer das Endresultat innerer Störungsketten. So, wie eine aufleuchtende rote Alarmlampe nur anzeigt, dass etwas defekt ist oder nicht richtig funktioniert.

Sehr häufig aktivieren sich die ersten Störungsmuster (Unruhe, Ängste, Unsicherheiten) bereits in frühester Kindheit. Wie eine fehlerhafte Programmierung verändern sie die Wahrnehmung und die individuellen Bewertungsmuster im Gehirn. Ein Teil von dem, was im unbewussten Bereich des Gehirns abgespeichert ist, verursacht noch heute Probleme, den gestörten oder sehr schlechten Schlaf. Auf diesem Wege macht sich das Unbewusste bemerkbar, und möchte damit auf einen Missstand hinweisen, den es zu beheben gilt.

Es können alte Erfahrungen und Regeln (Erziehung) sein, die ein gesundes Selbstwertgefühl immer wieder untergraben und zum Beispiel dazu führen, dass man alles immer perfekt machen muss, nur um ein wenig „Lebensberechtigung“ zu empfinden. Stress und Druck erzeugen zusätzliche Belastungen.
Allein der damit verbundene, permanente Stress kann verschiedenste Probleme körperlicher oder seelischer Art bis hin zu ernsten Erkrankungen nach sich ziehen.
Unsere Gefühle liegen sehr tief in uns verborgen, und führen dort ein dem Verstand nicht zugängliches Eigenleben. Sie sind sehr alt und viel kraftvoller als der Verstand oder das Bewusstsein.
Sie denken jetzt vielleicht: „aber das ist doch nicht wahr, ich habe mein Leben und meine Gefühle selbst in der Hand! Und ich bin sehr wohl in der Lage, mit meinem bewussten Willen alles zu regeln und durch nachdenken gute Lösungen zu finden!

Das ist okay und gut, oder wäre okay, wenn die inneren Regeln, die wir irgendwann ganz früh in unserem Unbewussten gespeichert haben, überwiegend positiver Natur wären.

Wenn sie uns in unserer Einzigartigkeit bestärkt und wenn wir so hätten sein dürfen, wie wir nun einmal sind….Jeder anders als alle anderen, mit Stärken und Schwächen und einem ganz persönlichen seelischen Fingerabdruck.

Die früh gelernten Wertmaßstäbe und Prägungen bilden die Grundlagen, das Fundament, für unser ganzes späteres Leben und Erleben. Für unsere Gefühle, für die Art und Weise, wie wir in der Welt stehen, uns etwas zutrauen, uns zeigen, schöpferisch werden etc.

So einfach ist das leider nicht.

Jeder hat schon einmal die Erfahrung gemacht, dass eine Bemerkung Ihres Vorgesetzten, Kunden oder Partners Sie unerwartet tief treffen kann.
Ihr Stimmung verändert sich dann komplett, ohne dass Sie viel dagegen tun können.

Wie die traurige Szene in einem Film Sie herunterzieht und ein einziges Lächeln eines Passanten auf der Straße plötzlich eine kleine Sonne aufgehen lassen kann.

Im Unbewussten ist Zeit bedeutungslos – im Bewusstsein ist sie sehr wichtig!

Denn das Unbewusste, also die innere Gefühlswelt, nutzt keine Zeit, sondern Erfahrungsmuster, Zeit ist im Bereich des Unbewussten völlig bedeutungslos. Hier wird alles gesammelt und ist gleichzeitig immer aktuell, kann also jederzeit wieder aktiviert werden. Und dabei ist es unerheblich, wie lange die tatsächliche Gefühlserfahrung zurückliegt. Es ist immer so, als wäre das auslösende Ereignis gerade erst geschehen! Weil dieser unbewusste Bereich für den Verstand nicht erreichbar ist, sind wir den hier abgespeicherten Gefühlen so ausgeliefert.
Da werden also in tausend einzelnen kleinen Szenen im Tagesverlauf fortlaufend Gefühle heraufbeschworen.

Wir halten sie für neu und aus der aktuellen Situation heraus entstanden. Dabei sind sie teilweise schon sehr alt… und trotzdem ist ihre Wirkung so groß, dass sie immer noch genug Macht haben, um unser aktuelles Befinden und unseren Gemütszustand maßgeblich zu bestimmen.
Manchmal haben Sie sicher selbst schon bemerkt, wie „unangemessen“ stark Sie gefühlsmäßig auf etwas reagieren, was der sogenannte gesunde Menschenverstand als Bagatelle einordnet. Das Gefühl hat seine guten Gründe für eine heftige Reaktion, aber da wird eben etwas berührt, was Ihrem bewussten Kopf nicht zugänglich, sondern im Untergrund wirksam ist, im Unbewussten.

Um den großen Unterschied zu zeigen: Das Bewusstsein nutzt Wörter, also unsere moderne Sprache, und Zahlen, Daten und Fakten sind die Hauptkomponenten unseres Bewusstseins. Zeit ist dabei der wesentliche Marker, ohne den das Bewusstsein nicht auskommen kann. Es lebt in Begriffen von Vergangenheit und Zukunft, eines folgt aus dem anderen, linear, logisch.
Im Gegensatz dazu sind die Gefühle zeitlos, immer präsent, und sie bestimmen permanent unsere Motivationen, Stimmungen, Handlungen, unseren Energiepegel, unsere Beziehungen…..unser ganzes Leben!
Und das geschieht die ganze Zeit über, in jeder einzelnen Sekunde unseres Lebens!

Das ist okay und gut, oder wäre okay, wenn die inneren Regeln, die wir irgendwann ganz früh in unserem Unbewussten gespeichert haben, überwiegend positiver Natur wären.
Wenn sie uns in unserer Einzigartigkeit bestärkt und wenn wir so hätten sein dürfen, wie wir nun einmal sind….Jeder anders als alle anderen, mit Stärken und Schwächen und einem ganz persönlichen seelischen Fingerabdruck.

Tatsache ist aber, dass viele keinen so perfekten Start ins Leben hatten.

Das haben vermutlich sogar nur wenige und es ist auch unproblematisch, solange die abgespeicherten positiven, wertschätzenden Erfahrungen überwiegen. Wenn das nicht der Fall ist, sind die Weichen für schwierige Entwicklungen bereits gestellt und die Betroffenen haben immer wieder mit Erkrankungen und Schwierigkeiten zu kämpfen.
Mit Unsicherheit, mangelndem Vertrauen in Ihre Fähigkeiten etc., bis hin zu chronischen Erkrankungen. Denn das alles ist eine Folge der Schieflage in ihren erlernten Wertesystemen und Ihrer inneren Fehlregulation.

Aber das muss nicht so bleiben!
Wenn Sie unter die Ebene Ihrer bewussten Gedanken gehen und in ihre unbewusste Gefühlswelt eintreten möchten, um dort alte, erlernte Fehlhaltungen und Knoten aufzulösen, dann kann mit Hilfe einer Aktivmeditation ein Zugang zur unbewussten Ebene aktiviert werden. Danach nutzen wir die Möglichkeiten der neurobiologischen Mediation (also der inneren Konfliktbearbeitung), abgekürzt NeuroBioMed genannt.
Die Aktivmeditation ist kein Schalter, den man umlegen kann, sondern ein Generalschlüssel, der in viele verschiedene Schlösser passt und viele unbewusste Türen öffnet, die viel zu lange verschlossen waren und nachts Schlafstörungen verursachen können.
So werden viele kleine Veränderungen bewirkt, die sich wiederum gegenseitig beeinflussen und etwas in Bewegung bringen. Diesen Vorgang nennt die Wissenschaft Selbstregulation.
Verhärtete Strukturen können so aufgeweicht werden und was lange blockiert war, kann wieder in Fluss kommen.
So vollzieht sich wahre Veränderung: in einem kontinuierlichen Prozess, der auf verschiedenen Ebenen abläuft, neue Verbindungen eingeht, sich vernetzt, ja, sogar messbare Veränderungen im Gehirn bewirken kann!

Gefühle sind nicht statisch, zum Glück, sie kommen und gehen, sind wandelbar, genau wie unsere Gedanken.

Und Sie selbst können darauf Einfluss nehmen. Damit auch Sie wieder gesunden Schlaf fühlen dürfen. Im übertragenen Sinne handelt es sich dabei hier um eine Schlafmeditation, die unbewusste fehlerhafte Muster auflösen kann.
Nun möchten Sie gerne wissen, wie das geht!

Wie in einer geführten klassischen Meditation hören Sie meine Stimme, die Sie in eine fokussierte Aufmerksamkeit bringen kann.

Wie ein Dolmetscher, ein Begleiter oder Diplomat begleite ich Sie dann in den Bereich unterhalb der bewussten Gedankenaktivität, in Ihr Unbewusstes.

Sie sind dort ganz bewusst und wach- und nutzen meine Unterstützung, um die Sprache der unbewusste Gefühlsebene besser zu verstehen. Mit Hilfe der NeuroBioMed-Aktivmeditation finden Sie Ihren ganz persönlichen Zugang zur unbewussten Welt Ihrer Gefühle.
Das ist in etwa so, wie ein innerer Tauchgang. Sie können noch das Tageslicht sehen und Geräusche von draußen hören, von oberhalb der Wasserfläche. Aber diese Wahrnehmungen sind eher unwichtig und gedämpft, während sich alle Sinne schärfen und auf Ihre neue Umgebung richten, die ganz eigene, anfangs noch fremde Welt Ihres Unbewussten. Hier können Sie sich aktiv auf die Suche nach den Ursachen machen, deren Wirkungen Ihr Leben erschweren und die Lebensqualität einschränken.

Während der NeuroBioMed-Aktivmeditation bin ich als emotionaler Dolmetscher und Begleiter an Ihrer Seite.

Weitere Details finden Sie:
trancemed-Zentrum für Schlafgesundheit
www.aktivmeditation.de
Kostenfreie telefonische Beratung: www.trancemed.de/telefonkalender

Neue Wege in die Schlafgesundheit – Selbstheilungskräfte bei Problemen, Störungen und emotionalen Blockaden.
Seit mehr als 10 Jahren ist das trancemed-Zentrum Anlaufstelle für Menschen mit seelischen und chronischen Leiden. Die dort entwickelte NeuroBioMed-Aktivmeditation nutzt die natürliche Selbstregulation mit Hilfe von moderner und selbstbestimmter Gefühlshypnose, nach dem Motto: Bewusst ins Unbewusste.

Firmenkontakt
trancemed-Zentrum
Herbert Schraps
Dorfstr. 53
24879 Idstedt
+4946251899915
trancemed@web.de
https://www.trancemed.de

Pressekontakt
trancemed.de
Herbert Schraps
Dorfstr. 53
24879 Idstedt
+4946251899915
trancemed@web.de
http://www.trancemed.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen