55 Prozent der Arbeitgeber kennen die Kompetenzen ihrer Mitarbeiter nicht

Weniger als die Hälfte der Unternehmen können die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter effektiv nutzen. Zu den Top-Skills zählen künftig Data Science und Analytics sowie digitale Kenntnisse

Köln, 30. April 2021_ Talentsoft, einer der führenden europäischen Anbieter von SaaS-Anwendungen im Bereich HR- und Talentmanagement, befragte gemeinsam mit dem führenden europäischen HR-Branchenanalysten Fosway Group Unternehmen zum Thema Mitarbeiterfähigkeiten. Dabei ergab die Studie „The Reskilling Revolution“, dass mehr als die Hälfte (55 Prozent) der Arbeitgeber die Kompetenzen ihrer Mitarbeiter nicht kennen. Stattdessen nutzen nur fünf Prozent effektiv die Fähigkeiten ihrer Belegschaft, um Teams nach ihren Kompetenzen neu zu organisieren und zu restruktieren. Zudem verfügen nur sieben Prozent der Befragten über einen integrierten Ansatz, der die individuellen Fähigkeiten jedes einzelnen Mitarbeiters berücksichtigt und somit ein umfassendes Mitarbeitererlebnis schafft.

Kompetenzprofile der Zukunft
Die Digitalisierung beeinflusst maßgeblich die Kompetenzanforderungen künftiger Berufe. Die Spitze der Top-Skills führen mit 62 Prozent Kenntnisse im Bereich Data Science und Analytics an, dicht gefolgt von digitalen Fähigkeiten mit 61 Prozent. Aber es sind nicht nur die Hard Skills, die immer begehrter werden. So geben die befragten Unternehmen an, dass auch Teamwork und Zusammenarbeit (58 Prozent), Führung und Management (58 Prozent) sowie Fähigkeiten im Projekt-, Change- und Transformationsmanagement (47 Prozent) sehr wichtig werden.

Prozessoptimierung im HR-Bereich dringend notwendig
Elton Schwerzel, Managing Director DACH bei Talentsoft: „Unser Berufsleben verändert sich heute rasant. Aufgrund von Digitalisierungs- und Automatisierungsprozessen sind starre Jobprofile und Anforderungen an die Mitarbeiter überholt. Um den Transformationsprozess erfolgreich zu meistern, glauben wir bei Talentsoft daran, die Fähigkeiten jedes einzelnen Talents zu nutzen, diese weiterzuentwickeln und an die Unternehmensziele anzupassen. Dazu benötigt es Software, die Analysen und Einblicke in Echtzeit geben kann sowie personalisierte Lerninhalte bereitstellt und Feedback-Gespräche abbildet. Diese technischen Stützen legen für Unternehmer und Mitarbeiter gleichermaßen den Grundstein für die Arbeitswelt der Zukunft.“

Methodik der Studie
Die Fosway Group befragte im Rahmen der Studie „The Reskilling Revolution“ gemeinsam mit Talentsoft zwischen August 2020 und Januar 2021 128 HR-Entscheider aus der EMEA-Region.

Über Talentsoft
Talentsoft wurde 2007 gegründet und zählt heute zu den führenden europäischen Anbietern von SaaS-Anwendungen im Bereich HR- und Talentmanagement. Die Talent-Management-Suite ermöglicht Unternehmen eine effiziente Steuerung von Recruiting, Weiterbildungsmaßnahmen, Leistungs- und Kompetenzmanagement, Karriereentwicklung sowie Vergütung. Talentsoft richtet sich mit seiner Software-Lösung sowohl an mittelständische als auch an Großunternehmen.
www.talentsoft.de

Firmenkontakt
Talentsoft
Alice Venaille
rue Heyrault 8
92210 Boulogne-Billancourt
+33626370284
avenaille@talentsoft.com
https://www.talentsoft.com/

Pressekontakt
ELEMENT C
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen