5 gute Gründe, die für eine Solarthermie-Anlage sprechen

Solarthermie ist der Booster für das Heizungssystem. Anders als bei Photovoltaik-Anlagen, die mit Sonnenergie Strom erzeugen, wird bei einer solarthermischen Anlage das Trinkwasser erwärmt und die Heizung unterstützt. Das ersetzt nicht die bestehende Heizung, ergänzt sie aber effizient, spart Heizkosten und ist umweltfreundlich. Solarthermie rentiert sich – finanziell und ökologisch!

1. Solarthermie senkt die Heizkosten

Sonnenenergie steht kostenlos zur Verfügung und ersetzt Energie, die ansonsten von der Zentralheizung verbraucht wird. Das sind entweder fossile Energieträger wie Gas und Öl oder Strom im Falle einer Wärmepumpe. Dadurch sinken die Heizkosten. Ist eine solarthermische Anlage für die Erwärmung von Trink- und Heizungswasser ausgelegt, so entsteht im Sommer meist sogar ein Überschuss an thermischer Energie. Der Anschluss von Wasch- und Spülmaschine ans warme Wasser ist eine gute Option, um zusätzlich Strom zu sparen. Besitzer eines Pools können diese außerdem zur Beheizung des Poolwassers nutzen und damit das Potenzial voll ausschöpfen.

Hinzu kommt: Eine solarthermische Anlage ist im Unterhalt und laufenden Betrieb sehr sparsam. Der Wartungsaufwand ist minimal und die Kollektoren langlebig. Lediglich die Pumpe, die den solaren Kreislauf in Gang hält, verbraucht Strom.

2. Solarthermie erhöht die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen

Es gibt verschiedenste Gründe, warum sich viele Verbraucher Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern wünschen. Neben der schlechten CO2-Bilanz von Gas und Öl, also dem Umweltaspekt, sind die Preissteigerungen ein wichtiger Faktor. Durch die CO2-Abgabe wird Gas und Öl auch in den kommenden Jahren teurer werden. Auch politische Krisen wirken sich direkt auf die Preise aus. Die Nutzung solarthermischer Energie ist als alleinige Maßnahme keine vollkommene Abkehr von fossilen Brennstoffen, bietet aber eine effiziente Ergänzung für Gas- und Ölheizungen und reduziert den Anteil der fossilen Energie.

3. Hohe Effizienz der Solarkollektoren

Für die Wassererwärmung werden gerade einmal 1,5 qm Flachkollektor oder 1 qm Röhrenkollektor pro Person benötigt – für die zusätzliche Heizungsunterstützung etwa das doppelte. Röhrenkollektoren erzielen einen Wirkungsgrad von bis zu 90 %. Sie erreichen damit auch bei geringer Sonneneinstrahlung gute Erträge wie zum Beispiel im Winter oder wenn ein Dach nicht optimal nach Süden ausgerichtet ist. Flachkollektoren sind die günstigere Kollektorvariante und erreichen einen Wirkungsgrad von 65 bis 85 %. Sie sind meist die Wahl, wenn ausschließlich Warmwasser mit der solaren Wärme erzeugt wird.

Werden die Solarkollektoren ausschließlich zur Warmwasserbereitung eingesetzt, so steuern sie 60 % der benötigten Energie bei. Bei gleichzeitiger Heizungsunterstützung liegt der solare Deckungsgrad des gesamten Verbrauchs bei etwa 20 bis 30 %.

4. Eine solarthermische Anlage ist ökologisch sinnvoll

Sonnenenergie steht kostenlos und unbegrenzt zur Verfügung. Und alles, was durch die solarthermische Anlage an Wärme für Trinkwasser und Heizungswasser zur Verfügung gestellt wird, ersetzt Energie, die ansonsten anderweitig erbracht werden müsste – durch die Zentralheizung oder elektrisch. Energetisch amortisiert sich eine solarthermische Anlage bereits nach 2 bis 4 Jahren – dann hat sie so viel Energie erzeugt, wie für ihre Herstellung und Entsorgung aufgebracht werden muss.

5. Staatliche Förderung senkt die Investitionskosten

Die Gründe, die für eine solarthermische Anlage sprechen, sind ökologisch absolut überzeugend. Was Hausbesitzer jedoch immer bei der Entscheidung einbeziehen müssen, ist die Amortisationszeit. Das heißt die Zeitspanne, bis die Einsparungen sich mit den Anschaffungskosten decken.

Grundsätzlich geht man von einer Amortisationszeit von 15-20 Jahren aus. Diese lässt sich durch die Senkung der Kosten beschleunigen zum Beispiel durch die Inanspruchnahme staatlicher Förderung. Diese steht sowohl im Neubau als auch bei der Nachrüstung im Bestand zur Verfügung und wird vom Bundesamt für Ausfuhrkontrolle (BAFA), der bundeseigenen Förderbank (KfW) sowie durch Förderprogramme der Länder und Kommunen bereitgestellt. Auch die Einbringung von Eigenleistung bei der Montage ist eine Möglichkeit, die Investitionskosten zu senken. Ein weiterer Faktor, der zur schnelleren Amortisierung einer solarthermischen Anlage führt, sind die steigenden Energiepreise. Je höher der Preis von Gas und Öl, desto größer ist auch die Einsparung durch den Ertrag der Solaranlage.

Experten vom Onlineshop Selfio.de beraten zu Solarthermie

Rentieren sich Solarkollektoren für die eigene Immobilie? Wie groß sollte sie sein, sind Flach- oder Röhrenkollektoren die bessere Wahl? Soll nur Trinkwasser oder auch das Heizungswasser erwärmt werden? Die Profis von Selfio, einem auf Haustechnik spezialisierten Onlineshop, kennen die Fragen, die Hausbesitzer umtreiben und liefern neben hochwertigen Solarkollektoren auch die Antworten. Informative Videos, die auf dem Selfio-eigenen YouTube-Kanal zur Verfügung stehen, bieten grundsätzliche Informationen zu Solarthermie – unter anderem wird die Montage der Kollektoren in Eigenleistung gezeigt, was die Anschaffungskosten merklich reduziert. In der telefonischen Fachberatung stehen die Mitarbeiter persönlich zur Verfügung und übernehmen sogar die Planung einer solarthermischen Anlage.

Weitere Informationen zur umweltfreundlichen thermischen Sonnenenergie stehen unter selfio.de zur Verfügung.

Bad Honnef, im April 2022

Selfio GmbH ist ein Anbieter hochwertiger Produkte aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf dem Vertrieb von Fußbodenheizungen, Wohnungslüftungsanlagen, solarthermischen Anlagen sowie Gas- und Ölheizungen, Wärmepumpen, Kaminöfen, Schornsteinen, Sanitärprodukten und Pumpen an Heimwerker und Selberbauer. Basierend auf langjähriger Erfahrung in der Heizungs- und Lüftungsindustrie bietet Selfio professionelle Unterstützung sowohl bei Neubau als auch bei Sanierung. Sämtliche Produkte werden direkt und hauptsächlich online vertrieben. Gleichzeitig bietet Selfio den Kunden kostenlose Beratung und umfassenden Service mit genauen Anleitungen, um ihnen das Heimwerkern zu erleichtern.

Bildnachweis: Selfio

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen