5 Gründe, warum man als Ü50 einen Bike-Kurs machen muss

Mountainbiken ist eine neue Trendsportart. Fünf Tipps für die Generation 50 plus zum sicheren Bergabfahren mit dem Mountainbike, mit Bio- oder E-Bike.

5 Gründe, warum man als Ü50 einen Bike-Kurs machen muss

Mountainbike Kurs „Trail Einsteiger“ für die Generation 50 plus

In den Kitzbüheler Alpen sind Urlaubsgäste inzwischen nicht mehr allein mit Wanderstöcken zu sehen, sondern vermehrt auch auf dem Mountainbike. Dass das inzwischen nicht nur für junge Abenteurer eine Möglichkeit ist Höhenmeter zu erklimmen, zeigt Heinrich „Heini“ Kürzeder in seinen MTB Trail Bike und Fahrtechnik-Kursen Trail Einsteiger 50 plus die er speziell für über-50-Jährige entwickelt hat. Selbst Jahrgang 1959 und somit zur Zielgruppe zählend verrät er die wichtigsten Gründe, warum man sich selbst im besten Alter noch aufs Mountainbike schwingen sollte – und warum sich dafür gerade ein Bike Kurs für Einsteiger lohnt, um sicher in den Bergen unterwegs zu sein.

…weil man schon irgendwie den Berg hoch kommt, aber wieder runter?
Ausgestattet mit Elektroantrieb sind selbst Berggipfel und steile Trails mit kaum Kraftanstrengung zu bezwingen. Doch irgendwann muss man auch wieder ins Tal zurück und hier beginnt die eigentliche Herausforderung. Kürzeders Bike Kurse beginnen daher zunächst auf einer ebenen Schotterfläche. Dort zeigt der Mountainbike Guide die grundlegenden Techniken, sodass sich nicht schon zu Beginn Fehler einschleichen. Im zweiten Teil des Kurses geht es dann in den Bike Park OD Trails in Oberndorf mitten in den Kitzbüheler Alpen, wo alle sich langsam auch an schwierigeres Gelände heranwagen und unter Anleitung unterschiedliche Trails ausprobieren können.

…weil ein Kurs hilft, Ängste zu verlieren und an Sicherheit zu gewinnen
Der Angsthase sitzt meistens nur im Kopf, selten auch auf dem Sattel. Heinrich Kürzeder ist es daher ein wichtiges Anliegen, seinen Kursteilnehmern Ängste zu nehmen und die Sicherheit zu vermitteln, die es zum Mountainbiken braucht. Als bestes Beispiel nennt er dafür schmale Trails und Schotterpisten hinunterzufahren: „Von außen betrachtet, sieht es wirklich gefährlich aus. Doch das ist reine Kopfsache.“ Mit der richtigen Technik sind Trails und Schotterpisten eine einfache Übung.

…weil der Bergdoktor besser nur im Fernsehen kommen sollte
Zugegeben, im Alter werden Gelenke steifer und Knochen brüchiger. Verletzungen heilen langsamer aus. Damit es gar nicht erst so weit kommt, übt Heinrich Kürzeder mit seinen Bike Kurs Teilnehmern, wie man Stürze verhindert und selbst im steilen Gelände wieder sicher vom Bike absteigt, ohne sich zu überschlagen. Beim Training immer im Hintergrund: Das traumhafte Alpenpanorama des Wilden Kaisers, in der die ZDF-Erfolgsserie Der Bergdoktor spielt.

…weil ein Bike Kurs in kleiner Gruppe persönlich weiterbringt
„Grundsätzlich telefoniere ich mit allen Teilnehmern im Vorfeld und frage ab: Mit welcher Zielsetzung geht ihr an den Kurs heran? So kann ich meine Kursinhalte immer individuell anpassen und auf jeden eingehen“, erklärt Heinrich Kürzeder. Jeder bekommt so die persönliche Unterstützung, die er braucht, um sicher unterwegs zu sein. Weiterer Vorteil: Trainiert wird in kleinen Gruppen – so fühlt sich keiner wie das dritte Rad am Mountainbike.

…weil man nie zu alt ist für den nächsten Adrenalin-Kick
Mit über 50 Jahren hat man schon viel erlebt und kann vieles auf seiner Bucket List abhaken. Doch ist ab einem bestimmten Alter wirklich Schluss damit, manche Dinge zum ersten Mal auszuprobieren? Heinrich Kürzeder hält dem ein klares Nein entgegen: „Meine Generation will nicht nur mit den Enkelkindern spazieren gehen. Wir sind fit und erlebnishungrig – und sollten das auch bleiben.“ Im Übrigen schüttet der Körper beim Mountainbiken neben Adrenalin auch Glückshormone wie Endorphine und Dopamin aus.

Glücksgefühle und Adrenalinmomenten gepaart mit dem notwendigen Wissen, um sicher und unfallfrei auf dem MTB unterwegs zu sein – und das alles noch in der malerischen Kulisse der Kitzbüheler Alpen mit Blick auf den wilden Kaiser: Heinrich Kürzeders Bike Kurse garantieren einen einzigartigen Tag voller Nervenkitzel. Die nächsten Termine für die Fahrtechnik MTB Trail-Kurse speziell zugeschnitten auf die Generation 50 Plus, sind auf der Webseite der BIKEACADEMY in St. Johann/Tirol zu finden.

Heinrich Kürzeder ist DER Rednermacher. Seit über 30 Jahren im Vertrieb, hat er Verkaufen von der Pike auf gelernt, teils in leitender Funktion und als Vertriebsmitarbeiter mit dem Schwerpunkt Neukundenakquisition. Er ist seit über 20 Jahren in der Rednerbranche erfolgreich.

Im Jahr 2010 gründete er die 5 Sterne Redner, eine der erfolgreichsten Redneragenturen im deutschsprachigen Raum mit internationaler Ausrichtung. Heinrich Kürzeder war über 10 Jahre lang im Vertrieb der 5 Sterne Redner tätig und hat somit umfassende Kenntnis der Märkte und der von Kunden geforderten Themen.

In seiner Arbeit als „Der Rednermacher“ verbindet er seine langjährige Erfahrung im Vertrieb und auf dem Rednermarkt mit dem Können und den Schwerpunkten seiner Kunden und hilft Keynote-Speaker höhere Honorare zu erzielen und mehr Umsatz zu generieren.

Darüber hinaus ist der begeisterte Mountainbiker und Skifahrer auch als Mountainbike Guide tätig. In seinen Spezialkursen für die Generation der über 50-jährigen zeigt er seinen Teilnehmern wie man sicher und gefahrlos aber mit jeder Menge Spaß auch schwierige bergab Passagen bewältigen kann. Heinrich Kürzeder ist vom österreichischen Radsportverband ausgebildeter Bike Lehrer und Trainer in einer der renommiertesten Bike Schulen Österreichs.

Firmenkontakt
DER Rednermacher
Heinrich Kürzeder
Beuthener Straße 2
89407 Dillingen
09071-713-37
09071-713-36
info@redner-macher.de
https://www.rednermacher.de

Pressekontakt
DER Rednermacher
Heinrich Kürzeder
Beuthener Straße 2
89407 Dillingen
09071-713-37
09071-713-36
hk@redner-macher.de
https://www.rednermacher.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen