4 Minuten Sprachlosigkeit

Markus Seifert holt Weltrekord nach Berlin

4 Minuten Sprachlosigkeit

Speaker Slam Award 2022 für Markus Seifert (Bildquelle: @ Dominik Pfau)

Nach New York, Wien, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, Wiesbaden und München fand der internationale Speaker Slam nun in Mastershausen statt. Mit 96 Teilnehmern aus 10 Ländern wurde damit ein neuer Weltrekord aufgestellt. Kurz, knackig, prägnant und direkt auf den Punkt: Beim internationalen Speaker Slam, der am 25.03.2022 in Mastershausen stattfand, hat Markus Seifert einen beachtlichen Erfolg erzielt.

Der Speaker Slam ist ein Rednerwettstreit. So wie bei den beliebten Poetry Slams um die Wette gereimt oder gerappt wird, messen sich beim Speaker Slam Redner mit ihren persönlichen Themen gegeneinander. Die besondere Herausforderung: Der Sprecher hat nur vier Minuten Zeit, sein Publikum mitzureißen und zu begeistern. Einen Vortrag so zu kürzen und trotzdem alles zu sagen, was wichtig ist, und sich dann noch mit seinem Publikum zu verbinden, das ist wohl die Königsklasse im professionellen Speaking. Nerven wie Drahtseile brauchen die Teilnehmer sowieso, denn nach genau vier Minuten wird das Mikrofon ausgeschaltet.

Das von Top-Speaker Hermann Scherer ins Leben gerufene Event begeistert mit vielfältigen Themen, die so bunt und abwechslungsreich wie das Leben selbst sind. Eine professionelle Jury wählt unter allen Teilnehmern einen Gewinner aus.

Kommunikationsexperte Markus Siefert aus Berlin hat mit dem Thema „Die vierte Art der Kommunikation“ teilgenommen. Dabei überzeugte er nicht nur das Publikum von sich, sondern auch die Jury mit der Bühnenperformance begeistern. Die Teilnehmer des Speaker Slam werden zweifach belohnt: zum einen durch den Award und die besondere Auszeichnung, zum anderen profitieren sie im Nachhinein von einem höheren Bekanntheitsgrad und dadurch mehr Aufträge.

Die Themenwahl lag bei den Slammern selbst. Sie schreiben ihre Texte eigenständig und entscheiden, ob sie auf allgemeine gesellschaftliche Themen oder konkrete Fälle eingehen. Die Herausforderung des Abends bestand darin, das Publikum und die fachkundige Jury, welche aus Autoren, Speakern und Unternehmern zusammensetzte, genau dort abzuholen, wo sie sind, sie zu überzeugen und für das Thema zu begeistern – all das in vier Minuten!

Zu dumm zum Kommunizieren! Wenn es um das Thema Kommunikation geht, gibt es viele unterschiedliche Meinungen und noch viel mehr Missverständnisse. „Kommunikation ist wichtig“, sagen die einen. „Kommunikation wird überbewertet“, meinen die anderen. Doch was ist nun richtig? Markus Seifert ist Experte für Kommunikaton und weiß Rat. Er sagt: „Kommunikation ist viel schwieriger als die meisten vermuten. Wie sonst lassen sich die vielen Missverständnisse in unserem Leben erklären? Dabei sind die Wörter allein nicht maßgeblich. Das Wie beim Sprechen ist nicht unerheblich mit entscheidend, und wenn wir uns digital unterhalten oder gar weiterbilden, kommen zusätzlich unzählige Faktoren hinzu!“

Als Fachmann für Kommunikation weiß Seifert genau, worauf es ankommt. Seine berufliche Laufbahn begann der 49-Jährige im Bereich der Versicherungsdienstleister. Dort entflammte seine Leidenschaft für das Thema der ganzheitlichen wertschätzenden Kommunikation. Er brannte regelrecht darauf, die einzelnen Methoden und Funktionsweisen des miteinander Sprechens zu analysieren. Mit der Zeit bemerkte er Unterschiede in der Art und Weise des Informationsflusses, besonders im Vergleich der Off- und Onlinewelten.

Markus Seifert vertritt die These, dass jeder stärker als das Licht sein muss, um dem schwarzen Loch, nämlich der Kameralinse, auf der anderen Seite wieder zu entkommen. Doch der 49-Jährige Familienvater ist nicht nur als Business-Coach tätig, auch ist er auf den Bühnen Deutschlands unterwegs und spricht darüber, wie man mit Hilfe der zielgerichteten Kommunikation sein Selbstbild und so auch die eigene Präsenz stärkt.

„Das Wichtigste ist doch, dass sich jeder abgeholt fühlt“, gibt er zum Abschluss zu bedenken. „Und wenn der Sender den Empfänger nicht erreicht, so ist das meist das Problem des Senders. Denn eines ist sicher: Kommunikation ist nicht allein das Reden. Es gehört viel mehr dazu und speziell in der digitalen Welt ist es wichtig zu strahlen. Die digiverbale Kommunikation zu kennen ist in unserer Zeit mehr den je wichtig. Dafür stehe ich.“

Als Business-Coach, Kommunikations- und Rhetoriktrainer liegt mir die Kommunikations naturgemäß am Herzen.
Ich helfe nicht nur KMU bei ganzheitlichen Changeprozessen, sondern begleite auch Gruppen oder Einzelpersonen in Ihrer persönlichen Entwicklung. Als Speaker gebe ich Impulse und Anreize.

Kontakt
p²-iTech UG (haftungsbeschränkt)
Markus Seifert
Osdorfer Straße 104
12207 Berlin
0170/2429995
markus@markusseifert.com
https://markusseifert.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen