Schlaunews - Aktuelle Nachrichten

Info, Tipps, Tricks, Test und mehr...

Sommer 2024: Das gehört auf die Bucket List für den Urlaub auf Long Island

Segeln, mit Haien tauchen, Natur und Strand genießen – die Halbinsel unweit von Manhattan bietet eine Fülle an Outdoor-Erlebnissen.

Sommer 2024: Das gehört auf die Bucket List für den Urlaub auf Long Island

Der Sommer auf Long Island ist ein perfekt gemixter Cocktail aus Strand, Sand und Sonne- und endlosen Möglichkeiten. Mit einer Fülle von Outdoor-Abenteuern in der Region vor den Toren New York Citys muss man nicht lange nach Aktivitäten für eine abwechslungsreiche Bucket List suchen. Von beliebten Wahrzeichen und Veranstaltungen, die für die Region stehen, über ausgefallene Erlebnisse bis hin zu Geheimtipps: Wir haben die besten Ideen für den Sommer 2024 auf Long Island zusammengestellt!

Auf dem Wasser unterwegs sein
Auf Long Island können Urlauber Boote mit und ohne Crew chartern, um sich einen Tag lang übers Wasser schippern zu lassen oder sogar Kapitän ihres eigenen Schiffes zu sein. So werden in Northport am Long Island Sound zum Beispiel Sonnenaufgangs-, Sonnenuntergangs- und Dinner-Kreuzfahrten angeboten. Von Port Washington aus lassen sich an Bord einer privaten Yacht die Herrenhäuser aus der Gatsby-Ära vom Wasser aus besichtigen. In Montauk legen Katamarane ab, die Gruppen von zwei bis hundert Passagieren ein Picknick oder eine Party auf See ermöglichen. In Brightwaters an der Bay Shore Marina liegt ein historisches Flussschiff, das Mitsegler zu einer entspannten Mittagskreuzfahrt oder einer eleganten Abendessenkreuzfahrt an Bord nimmt.
Luxuriöse Segeltörns auf einer eleganten Yacht sind in Greenport möglich: Die Passagiere entspannen sich im gepolsterten offenen Cockpit, während die Crew sie auf der Mini-Kreuzfahrt umsorgt.

Abenteuer und Natur am Jones Beach
Nur eine Stunde dauert die Fahrt von New York City zum Jones Beach State Park, einem der beliebtesten Badeorte auf Long Island mit einer ca. drei kilometerlangen Strandpromenade. Der lange
Sandstrand direkt am Atlantik lädt zum Schwimmen und Surfen in der Meeresbrandung ein. Beschaulicher geht es in einer geschützten Bucht zu, wo ein 800 Meter langer Strand mit ruhigem Wasser und zwei Swimmingpools familienfreundliche Bademöglichkeiten bieten. Am westlichen Ende des Parks liegen noch unerschlossene Gebiete, in denen Zugvögel und einheimische Wildpflanzen einen Rückzugsort finden. Darüber informiert das Naturzentrum im Jones Beach State Park. Wer auf der Suche nach Abenteuern ist: Im WildPlay am Jones Beach kann man per Zipline 220 Meter den Strand entlang gleiten. Oder einen Bungee-Sprung wagen.

Konzerte mit Blick aufs Meer
Das Northwell Health at Jones Beach Theatre ist ein Freiluft-Amphitheater direkt am Strand mit Blick auf den Ozean. Die Konzerte hier sind ein ganz besonderes Erlebnis, denn neben perfekter Akustik gibt es den Blick auf den Ozean dazu. In diesem Sommer stehen unter anderem Maroon 5, Alanis Morissette, Jason Aldean, Train, Third Eye Blind, Imagine Dragons, New Kids on the Block, Lynyrd Skynyrd und ZZ Top sowie Avril Lavigne live auf der Bühne.

Montauk besuchen – und staunen
Ein bisschen wie Griechenland, ein bisschen wie Sylt – so beschrieb der Schweizer Schriftsteller Max Frisch den abgelegenen Badeort Montauk in seiner gleichnamigen Erzählung. Bis heute zieht die Ostspitze von Long Island Künstler, Kreative und Ruhesuchende an. Im dicht bewaldeten Montauk Point State Park laden Naturpfade zum Wandern. Rundherum erstrecken sich Traumstrände mit feinem weißem Sand und Wanderdünen in unberührter Natur. An der Südseite finden Surfer die besten Brandungswellen, die seichten Strände an der geschützten Nordseite dagegen sind bei Familien besonders beliebt. Der weltberühmte Leuchtturm von Montauk ist der älteste im Bundesstaat New York und ein nationales historisches Wahrzeichen. George Washington, der erste Präsident der USA, ließ ihn ab 1792 bauen. Heute gehört der Aufstieg auf den knapp 34 Meter hohen Turm zum Pflichtprogramm aller Reisenden auf Long Island: Oben eröffnet sich ein atemberaubender Ausblick über die wilde Küstenlandschaft und den weiten Atlantik.

Golfen wie die Profis
Long Island ist auch die Heimat des klassischen Golfsports. Hier gibt es wunderschöne öffentliche Golfplätze und weltberühmte Privatclubs. Profi-Turniere wie den US Open und die PGA Championship gastieren regelmäßig auf der Halbinsel vor den Toren New York Citys. 2025 wird Long Island zum ersten Mal Gastgeber des Ryder Cup auf dem Black Course des Bethpage State Park sein. Der Ryder Cup ist das prestigeträchtigste Golfmannschaftsturnier zwischen den besten Golfern Europas und der Vereinigten Staaten. Golfplätze, die Fans dieses Sports unbedingt auf Long Island besuchen sollten sind: Sunken Meadow State Park Golf Course, den West Sayville Golf Course sowie den Montauk Downs State Park Golf Course.

Lavendel und Sonnenblumen
Ein lila Paradies mit mehr als 80.000 blühenden Lavendelpflanzen können Urlauber im Lavender by The Bay auf zwei weitläufigen Farmen im North Fork Wine Country von Long Island. Hier kann man inmitten der duftenden Felder entspannen, die fleißigen Honigbienen bestaunen und die Verkaufsstände besuchen, die frische Lavendelsträuße, Lavendelhonig und andere saisonale Köstlichkeiten anbieten. Nach dem Lavendel Mitte Juni folgen von Anfang Juli bis Anfang September die Sonnenblumen: Dann stehen die Felder der Waterdrinker Family Farm in Manorville in voller Blüte. Perfekt für ein Foto im gold-gelben Licht der Abensonne. Oder einen Nachmittag mit der ganzen Familie, denn hier gibt es nicht nur Blumen sondern auch Bauernhoftiere, Trampoline, Minigolf und vieles mehr.

Schwimmen mit Haien im Long Island Aquarium
Für alle Wagemutigen: Im Long Island Aquarium in Riverhead können Besucher mit Haien tauchen. Im Lost City of Atlantis Shark Habitat geht es an der Seite eines professionellen Tauchers in einem Käfig in die Tiefe – inmitten von Haien und Fischschwärmen. Weitere Tierbegegnungen, für die man keinen Taucheranzug braucht, gibt es mit Pinguinen, Seelöwen, Amphibien, Schmetterlingen, Reptilien und zahlreichen spannenden Fischarten wie Stachelrochen und Oktopussen.

Plantschen im größten Wasserpark der Region
Splish Splash ist Wasser-Spaß pur für die ganze Familie! Splish Splash ist der größte Wasserpark in der Region New York, New Jersey and Connecticut. Mit mehr als 20 einzigartigen Wasserattraktionen, von Hochgeschwindigkeitsrutschen über Wellenbäder bis hin zu einem großen Kinderbereich und der ersten Wasserachterbahn in New York begeistert der Park alle, die an heißen, sonnigen Tagen eine Alternative zu einem Strand-Tag suchen.

Den Versunkenen Wald entdecken
Vor der Südküste von Long Island liegt die autofreie Insel Fire Island. Sie beherbergt einen verborgenen Schatz, ein seltenes Naturwunder, das viele nicht kennen: Der Sunken Forrest in Sailor’s Haven ist einer der letzten verbliebenen maritimen Wälder an der Ostküste der USA. Auf den verschlungenen Pfaden des Sunken Forest Nature Trail kann man Rehe, Füchse und andere Wildtiere antreffen und seltene Pflanzen entdecken.

Discover Long Island ist die offizielle Tourismusagentur zur Förderung von Long Islands Reise- und Tourismusindustrie. Direkt vor den Toren der weltweit meistbesuchten Metropole New York liegt die knapp 200 Kilometer lange, fischförmige Insel Long Island. Mit ihrem vielfältigen Mix aus spannenden Event-Locations, Tierschutzgebieten, Shopping Malls und historischen Küstenstädtchen ist sie das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel für Besucher aus aller Welt.

Kontakt
Discover Long Island
Julia Denneng
Sophienstr. 6
30159 Hannover
0511-8998900
3f981ad7f0118217cbfc2f4f015b56f8f1a4bab6
http://www.discoverlongisland.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert