Volle Ladung, lange Leistung: Mit einem Speicher macht der Kaminofen gerne Überstunden

Volle Ladung, lange Leistung: Mit einem Speicher macht der Kaminofen gerne Überstunden

Wohltuende Wärme, selbst wenn das Feuer längst erloschen ist

Ob im effizient gedämmten Eigenheim im Grünen oder dem sanierten Altbau in der Stadt – Energiesparen ist das Gebot der Stunde. Sind das Gebäude oder die Wohnung gut isoliert, sinkt auch der Wärmebedarf. Das sollte bei der Entscheidung für einen Kaminofen unbedingt berücksichtigt werden. Ideal dafür geeignet ist das Modell CORNA mit Guss-Aufsatzspeicher „plus“ von LEDA mit einer Nennwärmeleistung von 4 bis 6 kW. Denn mit dieser Leistung wird ein Überhitzen der Räume vermieden.

Der „CORNA plus“ zeigt Ausdauer

Das „plus“ steht für einen optionalen, rund 70 Kilogramm schweren Wärmespeicher, der sofort mit- oder später nachbestellt werden kann. Dieser besteht aus drei 15 kg Gussspeichereinlagen und einem zusätzlichen CORNA-Element, mit dem das Gerät erweitert werden kann. Die Speicherelemente werden während des Abbrandes aufgeladen und geben die gespeicherte Wärme zeitverzögert an den Raum ab und verlängern so die Heizleistung.

Je nach Ausführung besteht der mattschwarze Kaminofen standardgemäß aus fünf bzw. sechs Elementen, die gemeinsam eine schlanke, kubistische Säule auf einer Grundfläche von nur 38 x 38 cm bilden: Unten sind drei oder vier Gusselemente, darüber der Brennraum und oben nochmals zwei Elemente. Die Gussspeicheroption erweitert jede Ausführung um ein weiteres Element im oberen Bereich. Wahlweise ist der CORNA mit Guss-Speicheraufsatz „plus“ als klassisches Modell mit Frontscheibe oder als Eck-Version mit zwei Scheiben lieferbar.

Schlanke, kubistische Säule mit innovativer Innenausstattung

Technische Highlights im Inneren runden das Gesamtpaket ab: Alle CORNA Varianten verfügen über den von LEDA entwickelten Volumenstromregler (VSR). Dieser ist ein innovatives Luftventil im Boden des Feuerraums, das nur einmal beim Aufbau des Gerätes eingestellt wird und von Anfang an Ofen und Schornstein in Einklang bringt. Zusätzlich können alle Varianten mit einer elektronischen Heizhilfe ausgestattet werden, die dem Benutzer über LED-Leuchten anzeigt, ob Brennstoff nachgelegt oder die Verbrennungsluft geregelt werden muss. Bei der Variante „tec“ sorgt der eingebaute Katalysator für besonders geringe Emissionswerte. Und so wird aus cleverer Technik und eckigem Design eine runde Sache. Gut zu wissen: Die moderne Einzelraumfeuerung kann mit einem Anteil von 10 Prozent zu den 65 Prozent der erneuerbaren Energien angerechnet werden, die das Gebäudeenergiegesetzes (GEG) fordert. Inspirationen und Informationen unter www.leda.de

LEDA Werk GmbH & Co. KG – Viele Kompetenzen aus einem Guss

Harter Wettbewerb gehört für LEDA seit den Gründungstagen im Jahr 1873 zum Kerngeschäft: Aus der Eisengießerei entwickelte sich Zug um Zug ein führender Hersteller in den Bereichen Heiztechnik und Industrieguss, zunächst deutschland-, inzwischen europaweit.

LEDA verfügt über lange Erfahrung, vertieftes Wissen und vor allem hohe, kundenorientierte Flexibilität in Konstruktion, Design und Herstellung innovativer Bauteile aus Eisenwerkstoffen. Eine stabile Basis, um hochwertige Produkte und Systemlösungen für unterschiedlichste Branchen und Bedarfe zu schaffen. Sei es in der Fertigung von Einzelstücken, in der Serienfertigung oder beim Bau hochwertiger Kachelofen-Heizeinsätze, Kamineinsätze und -öfen: LEDA steht für perfekte Lösungen.

Wir sind ein führender Hersteller von Gussprodukten für HEIZTECHNIK und INDUSTRIEGUSS, der zu ihrer Profitabilität beitragen möchte.

Kontakt
LEDA Werk GmbH & Co. KG
Ann Gela Ukena
Groninger Str. 10
26789 Leer
+49 (0)491 60 99 0
+49 (0)491 60 99 290
99d4657a4b62c1459ecda09c401e1345bf5d688a
http://www.leda.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert